News

Samsung Galaxy S3 ab Ende Mai erhältlich

Samsung hat kürzlich sein neues Smartphone-Topmodell präsentiert. Das Galaxy S3 ist mit einem großen 4,8 Zoll Super-AMOLED-Display (1.280 x 720 Pixel), einem mit 1,4 GHz getakteten Quad-Core Prozessor und einem Lithium-Ionen-Akku mit 2.100 mAh Kapazität ausgerüstet. Als Betriebssystem dient Android in der aktuellsten Version 4.0, wobei Samsung seine eigene Touchwiz-Benutzeroberfläche integriert hat.

Das 133 gramm schwere Smartphone besitzt rückseitig eine 8 Megapixel-Kamera mit Autofokus, LED-Blitz und Bildstabilisator. Die maximale Fotoauflösung beträgt 3.264 x 2.448 Pixel. Videos werden mit einer Auflösung von bis zu 1.920 x 1.080 Pixel aufgenommen. Für Videochats steht zudem eine in der Gehäusefront installierte Kamera mit einer Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixeln zur Verfügung. Die so angefertigten Dateien können je nach Handy-Modell auf dem internen Flashspeicher mit einem Datenvolumen von 16 GB, 32 GB oder 64 GB archiviert werden. Sollte dies zu wenig freie Kapazität sein, besteht die Möglichkeit eine externe microSD-Karte mit bis zu 32 GB Speicherplatz nachzurüsten.

Standesgemäß ist das Galaxy S3 mit einem RDS-fähigen UKW-Radio und einem MP3-Player versehen. Dieser kann Albencover darstellen und frei konfigurierbare Playlists verwalten. Als weitere Features haben die Entwickler noch Bluetooth 4.0, WLAN 802.11b/g/n, eine DLNA-Zertifizierung und den schnellen Internetzugriff mittels HSPA (bis zu 21,1 Mbit/Sekunde) integriert. Im UMTS-Netz eingewählt ist unterwegs sogar der Empfang von TV-Sendungen möglich.

Das Galaxy S3 wird in den zwei Farben Marble White und Pebble Blue ausgeliefert. Die 16GB-Version hat ohne Vertragsbindung eine unverbindliche Preisempfehlung von 699 Euro, kann aber bereits zu einem deutlich günstigeren Preis für den Erscheinungstermin Ende Mai 2012 vorbestellt werden. Die UVP für die Modelle mit größerem Speicher stehen bislang noch nicht fest.

|

Weitere News
  ZURÜCK