News

Samsung bleibt TV-Hersteller Nr. 1

samsung_qled_logo

Samsung konnte auch 2016 den weltweiten Spitzenplatz im Ranking der TV-Hersteller behaupten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Auswertung der weltweiten TV-Verkaufszahlen von TrendForce.

Demnach konnte Samsung im letzten Jahr weltweit 47,9 Millionen Fernseher absetzen. LG folgt auf dem zweiten Platz. Dort gingen die Verkäufe um 4.1 Prozent auf 28.2 Millionen Geräte im Vergleich zum Vorjahr zurück. Hisense (13.3 Millionen) konnte den chinesischen Konkurrenten TCL (13.2 Millionen) knapp überholen und schaffte es vom vierten auf den dritten Platz. Auf Platz fünf folgt Sony mit 11.7 Millionen verkauften Fernsehern. Dort gingen die Verkäufe um 3.7 % zurück.

Für dieses Jahr wird vor allem ein Wettbewerb der Hersteller im High End-Bereich erwartet. Fernseher mit Bilddiagonalen ab 50 Zoll und Ultra HD-Auflösung sollen rund ein Drittel des weltweiten TV-Geschäfts ausmachen und Samsung wird mit seinen neuen QLED-TVs in den Wettbewerb mit LGs OLED-Fernsehern im High End-Bereich starten. Neben LG bietet auch Panasonic OLED-Fernseher an und ab 2017 auch erstmals Sony inklusive Dolby Vision-HDR.

|

Weitere News
  ZURÜCK