News

S3000-Serie: Neue hochwertige HiFi-Komponenten von Yamaha

Yamaha stellt eine (SA)CD-Spieler / Verstärker-Kombination mit audiophilem Anspruch vor.

In die Entwicklung von A-S3000 und CD-S3000 sind mehrere Jahre und viel Erfahrung geflossen, um ein perfektes Endeergebnis zum 125. Jubiläumsjahr des Traditionsunternehmens aus Japan zu kreieren.

Der A-S3000 bietet eine vollständig symmetrische Signalübertragung, Vorverstärker und Endstufe sind komplett unabhängig. Das Design des Endstufenschaltkreises ist eine Eigenentwicklung und ermöglicht optimalen Push-Pull-Betrieb der Ausgangsstufe. Störspannungen und Spannungsschwankunen werden so gekonnt eliminiert. Die Ausgangs-Elemente sind aus MOSFETs mit gleicher Polarität auf Plus- und Minus-Seite, dadurch sind Qualitätsschwankungen durch unterschiedliche Polarität ausgeschlossen.

Auch die Konstruktion ist sehr aufwändig: Ein getrennter Innenrahmen verhindert effektiv Vibration und sorgt für kürzeste Kabelführung. Nicht-magnetisches Aluminium in 6mm Stärke für Gehäusedeckel und 7mm für die Frontplatte sollen Vibrationen und Störungen des Audiosignals verhindern.

Der CD-S3000 gibt nicht nur SACDs und CDs wieder sondern ist auch mit einem hochwertigen USB-DAC ausgestattet. Über den USB-Slot lassen sich digitale Audiodaten mit bis zu 192 kHz/24-Bit direkt vom PC wiedergeben. Dabei unterstützt der CD-S3000 auch das ASIO 2.0 Protokoll. Als D/A-Wandler kommt der ES9010 von ESS Technology zum Einsatz, der sich durch ultrapräzise 32Bit Audio-Verarbeitung auszeichnet. Kennzeichnen des CD-S3000 ist auch die einstufige Konfiguration des Wandlers, die eine hohe Spannungsanstiegsgeschwindigkeit besitzt und Vorteile gegenüber mehrstufigen Konfigurationen bietet. Zusätzlich zur räumlichen Trennung der analogen und digitalen Schaltkreise kann mit dem Pure-Direct Modus die digitale Verarbeitung komplett abgeschalten werden.

Die S3000-Serie von Yamaha ist in Schwarz und Silber ab Juli 2013 im Fachhandel erhältlich.

|

Weitere News
  ZURÜCK