News

Raspberry Pi Model B+ – Update für den Mini-HTPC

Die Raspberry Foundation bietet den u.a. auch als XBMC Media-Player nutzbaren Mini-Rechner Raspberry Pi jetzt in einer aktualisierten Version an. Der Raspberry Pi B+ basiert im Kern auf der gleichen Hardware inklusive Broadcom H.264-Decoding, verfügt aber über etwas veränderte Schnittstellen. Es gibt vier USB 2.0-Ports (bislang zwei), einen micro SD-Karten-Slot statt einem SD-Karten-Slot und 40 statt 26 Pins für die GPIO-Schnittstelle. Ausserdem wurden die Ausgänge für Composite Video und analogen Stereo-Ton jetzt in einem Klinken-Anschluss zusammengefasst. Auch die Tonqualität soll verbessert worden sein. Die USB-Buchsen sollen jetzt auch mehr Strom liefern können, um die meisten USB-Festplatten ohne zusätzliche Stromversorgung anschließen zu können. Die Stromversorgung soll auch verbessert worden sein und höhere Toleranzen für schwächere Netzteile bieten. Insgesamt bietet der Raspberry Pi B+ auch eine höhere Stromaufnahme von maximal 1.8 A, soll sich aber gleichzeitig auch bei geringerer Auslastung nur noch 600 mA statt 750 mA begnügen. Bei Element 14 soll der Raspberry Pi B+ 26,06 EUR (+ Steuer) kosten. Durch die veränderten Anschlüsse sind auch neue Gehäuse für den Raspberry Pi B+ erforderlich.

|

Weitere News
  ZURÜCK