News

ProSieben am Wochenende kurzzeitig mit Kopierschutz

Das TV-Programm von ProSieben wurde am Wochenende kurzzeitig mit einem Kopierschutzsignal ausgestrahlt.

TV-Zuschauer, die ProSieben über einen analogen Kabelanschluss empfangen, konnten das Programm von Freitag bis Samstag-Abend nicht auf DVD-Recordern aufzeichnen. Zahlreiche Nutzer beschwerten sich darüber in Internet-Foren.

Ursache für die Störung war ein Kopierschutzsignal, welches über die analoge Austastlücke des PAL-Signals mitgesendet wurde. DVD-Recorder reagieren auf diese Kennung und verweigern die Aufnahme.

In der Praxis wird – obwohl technisch möglich – dieser Kopierschutz von den deutschen Privatsendern nicht genutzt. Ein solcher Kopierschutz würde es den Sendern ermöglichen, Zuschauer auszuschliessen, die das Programm nicht live betrachten und somit auch die Werbung überspringen können.

Inzwischen ist die Kennung auch wieder aufgehoben. Eine Ursache konnte der Sender bislang noch nicht nennen.

|

Weitere News
  ZURÜCK