News

Private HDTV-Sender bei Kabel Deutschland ab 03.04. im digitalen Standard-Angebot

Ab dem 3. April 2013 macht Kabel Deutschland den HDTV-Empfang bei den digitalen Endkunden-TV-Paketen zum Standard:
 
Mieter und Eigentümer in Mehrfamilienhäusern, deren Kabelanschluss direkt über die Nebenkosten abgerechnet wird, können mit Kabel Digital HD den analogen TV-Empfang um das volle digitale Free-TV-Angebot und neu jetzt auch um HD-Sender ergänzen. Das neue Paket umfasst neben dem digitalen Empfang sämtlicher Free-TV-Sender im Standard-Format (SD) auch bis zu 13 private HD-Sender (RTL HD, RTL II HD, RTL NITRO HD, Super RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, SAT.1 HD, kabel eins HD, sixx HD, SPORT1 HD, Servus TV HD, HSE24 HD und QVC HD). Bisher enthielt das Einstiegspaket „Kabel Digital“ lediglich die digitalen Privatprogramme im SD-Format. Voraussetzung für den HD-Empfang sind entsprechende Endgeräte und ein modernisiertes Kabelnetz im Haus. Die HD-Sender werden aber weiterhin nur verschlüsselt angeboten. Für das neue Angebot „Kabel Digital HD“ berechnet Kabel Deutschland monatlich 3,90 Euro, einen Euro mehr als für das bisherige Basispaket ohne HD-Sender. Ergänzt wird das HD-Angebot durch die frei empfangbaren HD-Programme Das Erste HD, ZDF HD und Arte HD.

Für Einzelnutzer und Eigenheimbesitzer, die den Kabelanschluss direkt bei Kabel Deutschland gebucht haben, ändert sich nichts. Sie können wie bisher mit dem Kabelanschluss HD die von Kabel Deutschland verbreiteten öffentlich-rechtlichen und privaten HD-Sender empfangen.

HD-Kunden können ausserdem ohne zusätzlichen Laufzeitvertrag eine zweite  und dritte Smartcard abrufen, die neben den digitalen Free-TV Sendern in SD auch die privaten HDTV-Programme für weitere Fernseher entschlüsselt. Für den Empfang werden HD-Receiver und ein CI+ Modul von Kabel Deutschland angeboten. Die Geräte gibt es direkt bei Kabel Deutschland – zum Kauf oder jetzt auch zur Miete für 2 Euro pro Gerät im Monat.

|

Weitere News
  ZURÜCK