News

Playstation 4 mit Ultra HD soll angeblich bereits in Entwicklung sein

Sony Playstation 4 - PS4

Bereits im letzten Jahr wurden Überlegungen von Sony bekannt, eine überarbeitete Revision der Playstation 4 auf den Markt zu bringen, die auch Ultra HD-Unterstützung bieten soll.

Wie das Gaming-Magazin Kotaku jetzt aus Entwickler-Kreisen erfahren haben will, sollen die Pläne dafür inzwischen bereits sehr konkret sein. Demnach soll für die „Playstation 4.5“ ein leistungsfähigerer Grafik-Prozessor zum Einsatz kommen, der Gaming in 4k-Auflösung und mehr Leistung für das neue Playstation VR-Headset bieten soll, das im Oktober auf den Markt kommt. Informationen zum Zeitplan für die neue Playstation 4-Version sind derzeit noch vollkommen offen.

Der Bericht geht auch nicht ins Detail, was genau mit 4k-Gaming gemeint ist. Denn eher unwahrscheinlich dürfe es sein, dass mit einem einfachen GPU-Upgrade auch genügend Leistung zur Verfügung steht, die Spiele auch in Ultra HD-Auflösung zu rendern, was für Entwickler wohl auch zu einer Fragmentierung der Konsolenpopulation führen würde. Mit einer verbesserten Grafik-Einheit und einem neuen HDMI 2.0-Anschluss könnte Sony aber zumindest dafür sorgen, dass die überarbeitete Playstation 4 eine Bildausgabe von Games und Videos in 4k-Auflösung ermöglicht, selbst wenn die Spiele intern nur in niedrigerer Auflösung gerendert werden.

Das würde dann auch zu den Überlegungen passen, die Sony Computer Entertainment Executive Vice President Masayasu Ito bereits 2015 in einem Interview mit dem japanischen Magazin „4 Gamer“ bekannt gegeben hatte, wonach es eine neue Revision der Playstation 4 mit Ultra HD Blu-ray Disc-Unterstützung geben könnte. Für die Ultra HD Blu-ray-Wiedergabe wäre noch ein neues Laufwerk und ein HEVC-Video-Decoder erforderlich, der inzwischen aber schon in einfachere Grafik-Chips integriert wird.

Die Ultra HD Blu-ray hat bei Sony aber nicht mehr die Priorität, die einst der Blu-ray Disc bei der Playstation 3 beigemessen wurde. Diesmal überlässt Sony anderen Herstellern wie Panasonic und Samsung den Vortritt und hat bislang lediglich recht vage angedeutet, einen eigenen Ultra HD Blu-ray-Player bis zum Ende des Geschäftsjahrs 2016 auf den Markt zu bringen.

|

Weitere News
  ZURÜCK