News

Plant Apple jetzt auch Fernseher?

Nachdem Apple den Handy-Markt erobert hat, könnte jetzt der Einstieg ins TV-Geschäft bevorstehen, wenn man einem Bericht des britischen CNET glauben mag. Dieses berichtet von einem Treffen mit dem Unternehmer Jason Clacanis, der aus direkter Quelle erfahren haben will, dass Apple einen Fernseher mit integriertem Netzwerkanschluss plane. Ähnlich wie bereits bei der externen Media-Box „Apple TV“ soll es möglich sein, iTunes-Inhalte wie Musik und Filme auf dem Fernseher abzuspielen. Weitere Details zu diesen angeblichen Plänen wurden nicht genannt.

Auf den ersten Blick spricht nicht viel dafür, dass Apple diesen Schritt wirklich wagen wird. Auf dem Fernseher-Markt gibt es bereits genügend Anbieter mit jahrelangem Know How. Und während Apple seine bisherigen Produkte mit vergleichsweise geringem Aufwand international vermarkten kann, sind die TV-Märkte und die entsprechend erforderlichen Anpassungen für das Digital-TV von Land zu Land höchst unterschiedlich. Ohne einen etablierten Hardware-Partner aus dieser Branche dürfte Apple der Einstieg ins TV-Geschäft schwerfallen.

Andererseits ist „Apple TV“ aber im Vergleich zu anderen Apple-Produkten bislang kein großer Erfolg gewesen und zugleich gibt es in den USA bereits eine starke Konkurrenz zum iTunes-Film- und Serienangebot. Neben Video-Downloaddiensten für die Xbox 360 (demnächst mit Unterstützung der Online-Videothek Netflix) und die Playstation 3 etablieren auch Fernseher-Hersteller wie Sony und Panasonic eigene Plattformen, die direktes Video-Streaming auf die neueste Fernseher-Generation möglich machen. Und gleichzeitig werden auch direkt von den Studios in den USA immer mehr Filme und Serien kostenlos mit Werbung im Internet angeboten, die eine Konkurrenz zum iTunes-Angebot von Apple darstellen. Ein Fernseher mit iTunes-Unterstützung würde aus dieser Perspektive durchaus Sinn machen, um den Markt nicht langfristig der Konkurrenz zu überlassen.

|

Weitere News
  ZURÜCK