News

Pioneer stellt erste „Kuro“ LCD-TVs vor

Pioneer hat seine ersten LCD-Fernseher der Öffentlichkeit vorgestellt. Die ersten beiden „Kuro“-Modelle im 37 und 32 Zoll-Format heissen KRL-37V und KRL-32V. Sie sollen voraussichtlich im August in den Handel kommen. Die 46 Zoll-Variante KRL-46V soll einige Monate später, aber noch in diesem Jahr erhältlich sein. Die Pioneer-LCD-TVs unterscheiden sich im Design etwas vom typischen Hochglanz-Schwarz der meisten aktuellen Pioneer-Komponenten sondern bieten stattdessen einen dunklen Anthrazit-Look. Mit den LCDs will Pioneer zukünftig auch den Markt für Fernseher in kleineren Größen abdecken. Zur Ausstattung gehören drei HDMI-Buchsen sowie die neue Fernbedienung, die auch bereits mit den Plasma-TVs der neunten Generation ausgeliefert wird.

Zwar sind LCD und Plasma zwei vollkommen unterschiedliche Techniken. Dennoch wirkt der 37 Zoll-LCD-TV optisch den neuesten „Kuro“-Plasma-TVs der neunten Generation schon sehr ähnlich. Ebenso wie bei den Plasmas wurde vor allem auf einen hohen Schwarzwert geachtet und der Helligkeit eine untergeordnete Priorität gegeben. So soll das LCD-Display einen physikalischen Kontrast von 2000:1 erreichen. Der durch eine dynamische Hintergrundbeleuchtung erreichbare Maximalkontrast wird von Pioneer mit 10.000:1 angegeben.

Bereits der ausgestellte Prototyp zeigte bei einer Präsentation mit HDTV-Material haarscharfe Details und einen sehr plastischen Kontrast mit tiefem Schwarz und sehr natürlichen Farben. Und auch die Bewegungen laufen auf dem KRL-37V sehr flüssig und bieten zugleich einen sehr filmischen Look.

Von der Vorführung haben wir ein kleines YouTube-Video angefertigt, welches den Pioneer KRL-37V in Aktion zeigt: Pioneer KRL-37V Video-Demo.

www.pioneer.de

|

Weitere News
  ZURÜCK