News

Pioneer plant angeblich Ausstieg aus der TV-Produktion

Laut japanischen Medienberichten plant Pioneer angeblich den Ausstieg aus dem TV-Geschäft. Wie die japanische Zeitung "Nikkei" am Freitag berichtete, soll die Entwicklung von Fernsehern eingestellt werden und die Produktion von DVD-Playern in ein neues Joint Venture mit Sharp ausgelagert werden. Laut "Bloomberg" will Pioneer am 12. Februar eine Restrukturierung seines Geschäfts bekannt geben. Das Unternehmen selbst wollte auf Anfrage die Berichte nicht kommentieren.

Bereits im letzten Jahr hatte Pioneer angekündigt, die Plasma-Panels für seine eigenen Geräte zukünftig von Panasonic fertigen zu lassen. Wie viele japanische Hersteller ist Pioneer neben der sinkenden Nachfrage vom Preisdruck und dem starken Yen-Kurs betroffen, der die Einnahmen aus dem Export-Geschäft mindert.

Mit dem Ausstieg von Pioneer aus dem TV-Geschäft würde sich eines der insbesondere in der Plasma TV-Produktion technologisch führenden Unternehmen zurückziehen, welches in den letzten Jahren immer wieder durch wegweisende neue Fernseher aufgefallen ist. Pioneer hatte jahrelang ausschließlich Plasma-TVs produziert und bietet erst seit dem letzten Jahr auch eigene LCD-Fernseher an.

|

Weitere News
  ZURÜCK