News

Pioneer: Die neuen Plasma-TVs der 9. Generation mit externem Media-HDTV-Receiver

Pioneer hat weitere Einzelheiten zur neuen Plasma-TV-Serie der neunten Generation mit externem Media-Receiver und HDTV-Satellitentuner bekannt gegeben. Die Modelle KRP-500A und KRP-600A sollen voraussichtlich ab September in Größen von 50 und 60 Zoll zu Preisen von 3999 EUR bzw. 6899 EUR verkauft werden.

Durch die Auslagerung der Empfangselektronik in den externen Media-Receiver KRP-M01 sind diese Modelle mit rund 64 mm Tiefe flacher als die mit internem Tuner ausgestattete H-Serie mit 93 mm Tiefe. Die Modelle mit Media Receiver bieten vier HDMI-Anschlüsse, an den Plasmas der H-Serie sind drei HDMI-Eingänge zu finden. Der Sat-Tuner unterstützt DiSEqC 1.0 zur Verwendung in Multifeed-Installationen und für Pay TV sind zwei CI-Slots vorhanden.

Die neuen HDTV-Tuner Modelle von Pioneer werden mit einem LAN-Anschluss ausgestattet sein, der das Streaming von Multimedia-Dateien (inklusive WMDRM10) über DLNA-Netzwerke direkt auf dem Fernseher ermöglicht. Zusätzlich lassen sich aber auch Dateien von USB-Speichern (FAT, FAT32 und NTFS) abspielen. Die Anzahl der unterstützen Media-Formate ist beachtlich:

Video : WMV / MPEG1 / MPEG2-PS / MPEG2-TS / MPEG4-ASP / H.264
Audio : LPCM / MP3 / WMA / WAV / AAC / HE-AAC
Photo : JPEG / TIFF / PNG / BMP / GIF

Neu gestaltet wurde auch das User-Interface, welches der Kuro-Philiosophie folgend etwas dunkler wirkt. Die Menüführung wird durch vier Symbole auf dem Bildschirm unterstützt, die die jeweilige Funktion der vier um den Cursor auf der Fernbedienung angeordneten Tasten anzeigen und so die „blinde“ Steuerung erleichtern sollen.

Weitere Informationen zu den neuen Pioneer-Plasmas finden Sie in unserem Preview des KRP-500A.

www.pioneer.de

|

Weitere News
  ZURÜCK