News

Pioneer zeigt „Managed Copy“ von Blu-ray Disc

Pioneer zeigt auf der CEDIA-Messe in den USA eine Demonstration von "Managed Copy".  Wie in einem von Engadget veröffentlichten Video zu sehen ist, wird der Disney-Film "Bolt" von Blu-ray Disc mit vierfacher Geschwindigkeit auf eine Festplatte kopiert. Anschließend kann der Film auch ohne eingelegte Blu-ray Disc abgespielt werden. Das Ganze ist eine rein technische Demonstration. Bislang haben die Hollywood-Studios noch nicht bekannt gegeben, ab wann "Managed Copy" regulär angeboten werden und was es kosten soll. Bislang bieten die Studios lediglich als Beigabe für einzelne Filme eine "Digital Copy" für mobile Video-Player ohne Aufpreis an. Echte HD-Kopien für den Heimeinsatz gibt es aber bislang noch nicht.

Pioneer demonstriert mit "Managed Copy" eine Funktion seines neuen "TAP"-Systems. Für dieses wurde ein Medien-Server mit 1 TB-Festplatte, Blu-ray Disc-Laufwerk und Netzwerkanschluss entwickelt ("Project ET"), der Audio- und Video-Dateien von verschiedenen Quellen speichern und abspielen kann. Darüber hinaus soll "TAP" auch ein Video-Streaming auf mobile Endgeräte möglich machen. So soll sich ein iPhone nicht nur zur Steuerung nutzen lassen sondern gleichzeitig auch als Abspielgerät der auf dem "ET"-Server gespeicherten Daten dienen.

|

Weitere News
  ZURÜCK