News

Philips erweitert Android Line Up

Nach den Android Dockingstations, die Ende 2011 von Philips eingeführt wurden, setzt der niederländische Elektronikkonzern die Strategie fort. Mit dem AS351 stellt Philips damit ein Mittelklasse-Gerät vor, das auf Android Smartphones und Tablets ausgelegt ist. Das Gerät soll mit gutem Klang und Flexibilität durch kabellose Musikübertragung via Bluetooth überzeugen.

Desweiteren präsentiert Philips vier Kopfhörer, die auf das Android Betriebssystem optimiert sind. Das On-Ear Headset SHL9705A sowie die In-Ears SHE-9005A, SHS8105A und SHE7005A können mit der in das Kopfhörerkabel integrierten Steuereinheit bedient werden. Telefonate können angenommen/beendet, Musik gesteuert und noch weitere Features genutzt werden. Mit der kostenlosen Android App, die auf die Kophörermodelle abgestimmt ist, können zudem Soundeinstellungen vorgenommen werden.

Mit einer auf Android abgestimmten Home Cinema Soundbar CSS5123 rundet Philips das Sortiment ab. Mit SimyplyShare und integriertem WiFi lassen sich Filme und Musik drahtlos von einem Android DLNA-Gerät oder natürlich einem PC an die Soundbar und das angeschlossene Bildwiedergabegerät streamen. Für den Tieftonbereich ist ein im Lieferumfang enthaltener Subwoofer zuständig.

Preise der bereits verfügbaren Geräte:

Dockingstations:

AS351: UVP 129,99 EUR, seit März 2012 verfügbar
AS851: UVP 249,99 EUR, seit Ende 2011 verfügbar
AS111: UVP 99,99 EUR, seit Ende 2011 verfügbar

Philips Android Headsets:

SHL9705A: UVP 89,99 EUR, seit März 2012 verfügbar
SHE9005A: UVP 59,99 EUR, seit März 2012 verfügbar
SHS8105A: UVP 39,99 EUR, seit März 2012 verfügbar
SHE7005A: UVP 29,99 EUR, seit März 2012 verfügbar

Philips Android Soundbar:

CSS5123: UVP 499,99 EUR, seit Ende 2011 verfügbar

|

Weitere News
  ZURÜCK