News

Panasonics erste Blu-ray Disc-Recorder bald im Handel

Panasonic DMR-BS850

Panasonic will seine im letzten Sommer auf der IFA vorgestellten ersten Blu-ray Disc-Recorder im März in den deutschen Handel bringen. Der DMR-BS850 (500 GB HDD) soll 1299 EUR kosten und der DMR BS750 (250 GB HDD) für 999 EUR erhältlich sein.

Die beiden Blu-ray Disc-Recorder von Panasonic sind mit einem HDTV-Twin-Tuner für den Satellitenempfang ausgestattet und ermöglichen die zeitgleiche Aufzeichnung von zwei HDTV-Programmen. Außerdem gibt es ebenfalls ab März für 599 EUR noch den DMR-XS350 mit 250 GB-Festplatte aber mit DVD- statt Blu-ray Disc-Laufwerk. Die Blu-ray Disc-Recorder können Aufnahmen mit maximal 43-facher Geschwindigkeit auf Blu-ray Disc (auch Dual Layer) und DVD kopieren. Für Pay TV-Module stehen zwei CI/CI Plus-Slots bereit.

Die beiden Blu-ray Disc-Recorder sollen auch für den Empfang der HDTV-Programme von RTL und ProSiebenSat.1 auf der Plattform HD+ geeignet sein. Realisiert wird dies über ein CI Plus-Modul, welches noch Anfang 2010 erwartet wird. Die Aufzeichnung eines Programms kann von den Sendern allerdings "unterbunden bzw. limitiert werden".

Über den SD-Kartenslot können selbst gedrehte Videofilme (AVCHD, MPEG2) oder Fotos (JPEG) von einem Camcorder oder einer Digital-Kamera betrachtet und auf Festplatte oder Blu-ray Disc kopiert werden. Der USB-Eingang ermöglicht den Transfer von AVCHD-, MPEG2-, JPEG- und MP3 Dateien auf die Festplatte und darüber hinaus die direkte Wiedergabe von DivX-Filmen, JPEG Bildern und MP3-Files. Wie bereits bei den DVD-Recordern von Panasonic gibt es auch bei den neuen Blu-ray Disc-Recordern eine Jukebox-Funktion mit CD-Import und Gracenote-Datenbank-Anbindung für Titelinformationen und über das Netzwerk stehen neben BD-Live via Viera Cast auch YouTube, Google Picasa und das Tagesschau-Angebot der ARD zur Auswahl. Via DLNA soll es auch möglich sein, aus einem Heimnetzwerk von einigen Panasonic-Fernsehern und den Blu-ray Disc-Playern des Jahrgangs 2010 auf die Recorder zuzugreifen. Zur Verbindung steht eine LAN-Schnittstelle auf der Rückseite zur Verfügung.

Features Panasonic DMR-BS850/DMR-BS750

  • HD-Aufzeichnung auf Blu-ray Disc und Festplatte
  • Twin HDTV Satelliten-Tuner
  • Zwei CI-Slots für Pay TV-Empfang
  • Gleichzeitige Aufnahme von zwei HD-Programmen (HDD+HDD,HDD+BD-RE/BD-R)
  • 500 GB Festplatte (DMR-BS850EGK)
  • 250 GB Festplatte (DMR-BS750EGK)
  • Super-Multiformat-Laufwerk für BD, DVD und CD
  • BD-Live mit BonusView
  • Decoder für Dolby TrueHD, Dolby Digital Plus und DTS-HD
  • USB-Anschluss für JPEG, MP3, DivX, MPEG2, AVCHD
  • SD-Kartenslot für JPEG, MPEG2, AVCHD
  • 5.1 Mehrkanal-Tonaufzeichnung
  • Untertitel-Aufzeichnung
  • PHL Reference Chroma Prozessor Plus
  • P4HD-Bildverarbeitung
  • 1080/24p-Wiedergabe
  • Upscaler bis 1080p
  • HDMI-Ausgang mit Deep-Colour, x.v.Colour und High Bit-Audio
  • VIERA CAST
  • VIERA Link (HDAVI 4) mit Intelligent Auto-Standby und Standby Power Save

Features Panasonic DMR-XS350

  • HD- und AVCHD-Aufzeichnung auf Festplatte
  • Twin HDTV Satelliten-Tuner
  • Zwei CI-Slots für Pay TV-Empfang
  • Gleichzeitige Aufnahme von zwei HD-Programmen auf Festplatte
  • 250 GB Festplatte
  • Super-Multiformat-Laufwerk für DVD, DVD-RAM, DVD-R, DVD-R DL, DVD-RW, DVD+R, DVD+R DL, DVD+RW, CD, CD-R, CD-RW
  • USB-Anschluss für JPEG, MP3, DivX, MPEG2, AVCHD
  • SD-Kartenslot für JPEG, MPEG2, AVCHD
  • 5.1 Mehrkanal-Tonaufzeichnung
  • Untertitel-Aufzeichnung
  • High Definition Chroma Prozessor
  • P4HD-Bildverarbeitung
  • Upscaler bis 1080p
  • HDMI-Ausgang mit Deep-Colour, x.v.Colour
  • VIERA CAST Musik-Jukebox mit Gracenote-Datenbank
  • VIERA Link (HDAVI 4) mit Intelligent Auto-Standby und Standby Power Save
|

Weitere News
  ZURÜCK