News

Panasonic stellt 50 Zoll-3D-Plasma vor

Panasonic präsentiert auf der japanischen Heimkino-Fachmesse Ceatec einen neuen 3D-Plasma-TV als Prototypen. Während das bislang sowohl auf der CES als auch der IFA zu sehende Vorführgerät über eine etwas überdimensionierte Diagonale von 103 Zoll verfügte, orientiert sich Panasonic bei dem neuen Modell bereits an der Praxis und bietet eine Diagonale von 50 Zoll.

Durch die Verwendung eines Plasma-TV mit schnellen Reaktionszeiten und einer speziellen "crosstalk reduction" sollen Geisterbilder beim schnellen Wechsel zwischen den mit 1080p-Auflösung dargestellten Bildern für das linke und rechte Auge vermieden werden. Panasonic setzt aktive Shutter-Brillen ein, die über einen Infrarotsensor mit dem Fernseher getaktet werden und im Wechsel das Bild für das linke und rechte Auge freigeben.

In Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Verabschiedung des offiziellen 3D-Standards durch die Blu-ray Disc Association plant Panasonic eine Markteinführung des 3D-Plasmas in Japan, Europa und den USA für 2010.

|

Weitere News
  ZURÜCK