News

Panasonic plant eigene HDTV-Sat & Kabel-Receiver für den Sommer

Panasonic will ab dem Sommer erstmals eigene HDTV-Receiver für den Satelliten- und Kabel-Empfang anbieten. Diese sollen mit Twin-Tunern ausgestattet sein und auch viele Smart-TV-Funktionen bieten, mit denen sich ältere Fernseher aufrüsten lassen. Die Modelle sollen mit Festplattengrößen von bis zu 1 TB angeboten werden und bis zu zwei Aufnahmen gleichzeitig ermöglichen. Ein integrierter DLNA-Server ermöglicht auch die Wiedergabe der Aufnahmen in einem lokalen Netzwerk. Ausserdem ist ein integriertes WLAN und eine Skype-Unterstützung an Bord. Details und Preise zu den neuen Receivern will Panasonic vor der Markteinführung im Sommer bekannt geben.

Pressemitteilung Panasonic

Hamburg, Februar 2013 – Auf der Panasonic Convention 2013, der europäischen Neuheitenpräsentation für Handel und Presse, stellt Panasonic erstmals Premium Set-Top Boxen für den HDTV Empfang vor. Ab Sommer 2013 bringen ihre Twin HD Tuner für Sat- bzw. digitalen Kabelempfang HDTV ins Haus. Vom Technologievorreiter und Marktführer für Blu-ray- und DVD-Recorder können Konsumenten natürlich mehr erwarten als ausgereiftes Receiver Know-how. Die Stärke der Panasonic Premium Set-Top Boxen liegt nicht nur im Bilddetail, sondern auch in vielen attraktiven Networking- und Komfort-Funktionen, die auch ältere Fernseher in Smart-TVs verwandeln.

Bei den Premium Set-Top Boxen finden Anwender vieles wieder, was bereits den aktuellen Panasonic Recordern eine riesige Fangemeinde verschafft hat – wie etwa den Panasonic-typischen Twin HD Tuner für vielfältige Nutzungsszenarien. So kann ein Programm im Wohnzimmer verfolgt und ein zweites parallel als Livestream zum Tablet-PC geschickt werden. Für Aufnahmen – auch von zwei Programmen gleichzeitig – bieten integrierte Festplatten bis zu 1 TB Speicherkapazität. Dank Festplatte kann das laufende Programm zudem spontan eingefroren und zeitversetzt weitergeschaut werden. Auch HDD-Aufnahmen kommen im Heimnetzwerk natürlich als Stream auf Smartphones & Co. oder auf DLNA-zertifizierte TV-Zweitgeräte. Zwei CI Plus Einschübe erweitern die Empfangsmöglichkeiten um zahlreiche Angebote in HD-Qualität.

Über integriertes W-LAN verknüpfen die Panasonic Set-Top Boxen außerdem das HDTV-Erlebnis auf smarte Weise mit dem Internet. So bringt VIERA Connect das Beste aus dem Web auf den Fernsehbildschirm: vom Video-on-Demand Angebot über soziale Netzwerke bis hin zu Skype für kostenfreie Video-Telefonate* rund um den Erdball. Auch HbbTV hält über eine Online-Anbindung Einzug. Per Fernbedienung lassen sich so programmbegleitende, internetbasierte Zusatzinfos auf dem TV auf- oder verpasste Sendungen in der Sender-Mediathek abrufen.

* Panasonic Kommunikationskamera TY-CC20 erforderlich

Panasonic setzt bei seinen Premium Set-Top Boxen nicht nur auf Können, sondern auch auf viel Komfort und Leichtigkeit für den Nutzer. Dazu gehören sich intuitiv erschließende Bedienmenüs oder auch die Einkabelfunktion bei den Modellen mit Sat-Empfang. Sie sorgt für eine schnelle Inbetriebnahme des Twin HD Tuners ohne nachträgliche Verkabelungen. Speicherkapazitäten lassen sich einfach über externe Festplatten aufstocken.

Detaillierte Informationen und unverbindliche Preisempfehlungen wird Panasonic rechtzeitig vor der Markteinführung im Sommer 2013 bekanntgeben.

|
Weitere News
  ZURÜCK