News

Panasonic: Neue Lumix TZ91 mit 4k-Aufnahme

Panasonic bringt mit der Lumix TZ91 eine weitere Digitalkamera mit 4k-Aufnahme auf den Markt. Im Gehäuse der TZ91 steckt ein 30x-Leica-Zoom (24 bis 720mm) mit 5-Achsen-Bildstabilisierung. Die Auflösung der TZ91 wurde gegenüber der TZ81 von 18,1 auf 20,3 Megapixel erhöht.

Die LUMIX TZ91 ermöglicht die Aufnahme von Ultra HD-Videos mit 30 oder 25 Bildern pro Sekunde im MP4-Format. Die 4K-Fotofunktion bietet dabei die Möglichkeit, aus der Aufnahme ein JPEG-Foto mit 8-Megapixel-Auflösung zu extrahieren. Der Post Focus Modus ermöglicht es, auch noch nach dem Auslösen die Schärfeebene eines Bildes zu bestimmen. Mit der Focus Stacking Funktion können darüber hinaus gleich mehrere Fokusebenen ausgewählt und nachträglich zu einem größeren Schärfebereich zusammengefügt werden.

Schnell bewegte Motive filmt die TZ91 im High-Speed-Video-Modus mit 100 Bildern pro Sekunde in HD Auflösung. Zusätzlich stehen für Videoaufnahmen eine Zeitraffer-Einstellung sowie Stop-Motion-Animationen zur Verfügung.

Die TZ91 verfügt sowohl über einen elektronischen Sucher mit 1,2 Millionen Bildpunkten und Augensensor als auch über einen 7,5cm-Touchscreen-Monitor. Der Monitor lässt sich um bis zu 180 Grad nach oben klappen.

Neben einem WLAN-Modul stehen auch viele manuelle Einstelloptionen und die Möglichkeit zur Foto-Aufnahme im RAW-Format zur Auswahl. Die Lumix TZ91 lässt sich auch via Smartphone oder Tablet bedienen und erlaubt die Steuerung von Zoom, Fokus und Auslöser aus der Ferne.

Die LUMIX TZ91 ist ab Juni 2017 in Schwarz und in Silber-Schwarz erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 429 EUR. Weitere Details zur Ausstattung gibt es auf der Panasonic-Produktseite zur TZ91.

|

Weitere News
  ZURÜCK