News

Panasonic: Neue Blu-ray Recorder für Sat- oder Kabel-Empfang

Panasonic präsentiert seine neuen Blu-ray Rekorder für Sat- oder Kabel-Empfang. Die Neuheiten bieten jetzt ein Upscaling auf Ultra-HD-Auflösung (4k), den Pure Sound-Modus sowie integriertes W-LAN. So bringen sie z.B. mit ihrem Multi-Room-Streaming laufende Programme und Aufzeichnungen in jedes Zimmer mit vernetzten Wiedergabegeräten – kinderleicht dank komfortabler Bedienung und verbesserter Menüführung. Sogar die Programmierung von unterwegs ist einfach per Smartphone möglich.

Die Modelle DMR-BST835/735/730 und DMR-BCT835/735/730 sind Set-Top-Box, Festplattenrecorder sowie 3D Blu-ray Player und Recorder in einem und damit Komplettlösungen zum Empfangen, Aufnehmen, Archivieren und Wiedergeben von HD-Programmen. Ihre Twin HD Tuner sowie zwei CI Plus Einschübe für den Empfang verschlüsselter Programmbouquets wie HD+, Sky oder Kabel Deutschland eröffnen nahezu grenzenlose Empfangs- und Nutzungsmöglichkeiten. So können z.B. zwei Programme parallel in HD aufgenommen werden, während ein Film von Disc oder Festplatte gesehen wird. Nutzer können aber auch ein Programm im Wohnzimmer verfolgen und ein zweites zeitgleich in HD auf den eigenen Tablet-PC oder auf ein TV-Zweitgerät im heimischen W-LAN Netz streamen.
Die integrierten Festplatten mit bis zu 1 TB Speicherkapazität bieten Platz für bis zu 684 Programmstunden in HD-Qualität. Laufende Sendungen können eingefroren, zeitversetzt weitergeschaut oder mit „Rewind Live TV“ bis zu 90 Minuten zurückgespult werden.

Durch das integrierte W-LAN kann der Nuter die Welt von VIERA Connect zugreifen. Die Panasonic Plattform bietet vom Video-on-Demand Angebot über soziale Netzwerke bis hin zu Skype für kostenfreie Video-Telefonate (Kommunikationskamera TY-CC20 erforderlich). Auch HbbTV hält über eine Online-Anbindung Einzug. Per Fernbedienung lassen sich so programmbegleitende, internetbasierte Zusatzinfos auf dem TV auf- oder verpasste Sendungen in der Sender-Mediathek abrufen. Für freies Surfen ist ein Webbrowser integriert. Die Blu-ray Recorder unterstützen außerdem Miracast™ und spiegeln damit den aktuellen Smartphone- oder Tablet-Screen in Bild und Ton auf den Fernsehbildschirm. Dank „Panasonic Remote Recording Service“ verpassen Nutzer kein TV-Highlight – auch wenn sie später als gedacht nach Hause kommen. Mit der DIGA Player App und einem Smartphone oder jedem PC mit Internetzugang ist die Programmierung jederzeit von unterwegs möglich. Einloggen, Sendung im elektronischen Programmführer auswählen, fertig. Im DLNA-Netzwerk sind die Panasonic Blu-ray Recorder zentrale Medienserver für Filme, Videos, Fotos und Musik. JPEG-Fotos, 3D-Bilder im MPO-Format sowie MPEG2- und ACVHD-Videos nehmen die Blu-ray Recorder dabei komfortabel direkt von SD Speicherkarte entgegen. Sie greifen über das Netzwerk aber auch als Client auf Content anderer Endgeräte zu.

Speichererweiterungen sind jederzeit über USB-Festplatten möglich. Bis zu acht externe HDDs mit jeweils max. 2 TB Speicherkapazität lassen sich hierfür registrieren. So können Aufnahmen z.B. nach Genre oder Nutzer abgelegt werden. Die spätere Wiedergabe ist direkt vom Massenspeicher möglich. Inhalte externer Festplatten sowie Aufnahmen verbundener Camcorder und Kameras archivieren die Panasonic Blu-ray Recorder auch ohne vorherigen Transfer auf die Recorder-eigene Festplatte auf Blu-ray/DVD.

Die neuen Panasonic Blu-ray Recorder werden ab Mitte August 2013 erhältlich sein.

Überblick der neuen Panasonic Blu-ray Recorder:
DMR-BST835, Empfangsart DVB-S, Speicherkapazität 1 TB, Farbe Silbe, UVP 679 EUR
DMR-BST735, Empfangsart DVB-S, Speicherkapazität 500 GB, Farbe Silber, UVP 579 EUR
DMR-BST730, Empfangsart DVB-S, Speicherkapazität 500 GB, Farbe Schwarz, UVP 579 EUR
DMR-BCT835, Empfangsart DVB-C+DVB-T, Speicherkapazität 1 TB, Farbe Silber, UVP 679 EUR
DMR-BCT735, Empfangsart DVB-C+DVB-T, Speicherkapazität 500 GB, Farbe Silber, UVP 579 EUR
DMR-BCT730, Empfangsart DVB-C+DVB-T, Speicherkapazität 500 GB, Farbe Schwarz, UVP 579 EUR

|

Weitere News
  ZURÜCK