News

Panasonic, IBM, Specific Media, ABOX42 und TechniSat erweitern die Smart TV Alliance

Die Smart TV Alliance hat fünf führende Hersteller, darunter Panasonic, IBM, Specific Media, ABOX 42 und TechniSat, hinzugewonnen. Gemeinsam mit diesen neuen Mitgliedern können zusätzliche Smart TV-Anwendungen und -dienste angeboten werden. Konsumenten sollen so in den Genuss von 3D Video, erstklassiger Bild- und Tonqualität sowie neuer attraktiver Inhalte, die durch ein neues Software-Development-Kit (SDK) bereitgestellt werden, zugreifen können.

„Die neuen Mitglieder der Smart TV Alliance schließen die Lücke zwischen Entwicklern und TV-Herstellern und können Konsumenten so ein noch besseres Smart TV-Erlebnis bieten”, sagt Richard Choi, Vorsitzender der Smart TV Alliance und Mitarbeiter beim Gründungsmitglied LG Electronics. „Nun können sich Entwickler auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren und innovative Anwendungen entwickeln, anstatt sich um die Bedürfnisse und Bestimmungen jedes einzelnen Herstellers zu kümmern.”

Das kommende SDK schließt die neusten verfügbaren Software-Funktionen ein. Damit können Entwickler innovative Anwendungen und Dienste für Smart TVs von LG, TP Vision und Toshiba zur Verfügung stellen.

Neue Funktionen für Smart TVs 2013:

  • Erweiterte Anwendungen durch das Upgrade technischer Spezifikationen wie HTML5, CSS3 und JavaScript
  • 3D Video
  • Unterstützung des offenen Multimedia-Übertragungsformats MPEG-DASH für eine bessere Video-Qualität ohne Bildstörungen
  • Umfassendere und attraktivere Inhalte mit neuen Funktionen für das Digital Rights Management (DRM), das die Rechte der Inhaber schützt

 

|

Weitere News
  ZURÜCK