News

Pace stellt ersten DVB-T2-HDTV-Receiver vor

Pace stellt auf der Broadcasting-Fachmesse IBC seinen ersten HDTV-Receiver für den DVB-T2-Empfang vor. Der HDTV-Receiver von Pace empfängt in MPEG4 komprimierte HDTV-Programme von einem auf der Messe genutzten DVB-T2-Testsender.

Pace hat seinen DVB-T2-HDTV-Receiver vor allem für das ab Ende 2009 geplante britische „Freeview“ HDTV-Angebot konzipiert, über das u.a. die BBC ihren Sender „BBC HD“ verbreiten will. DVB-T2 soll im Vergleich zu DVB-T die genutzten Frequenzen um 30-50% effizienter nutzen und somit mehr Bandbreite bieten, die insbesondere für HDTV-Angebote wichtig ist.

ARD und ZDF planen bislang ab 2010 nur die Ausstrahlung von HDTV via Satellit und Kabel. Konkrete Pläne für DVB-T2-Ausstrahlungen in Deutschland gibt es derzeit noch nicht.

|

Weitere News
  ZURÜCK