News

Onkyo stellt neue Stereo-Komponenten vor

Onkyo präsentiert drei neue Stereokomponenten, die Vorstufe P-3000R, die Endstufe M-5000R und den CD-Player C-7000R. Alle drei Geräte sind mit der DIDRC-Technologie ausgestattet, die die Signalqualität in Frequenzbereichen über 100 kHz verbessern und so die Klangqualität detailgetreuer werden lassen soll. Zudem sind die Digital- und Analogschaltungen getrennt voneinander aufgebaut, um gegenseitige Störeinflüsse zu verhindern und eine aufwändige Gehäusekonstruktion soll klangschädliche Vibrationen verhindern.

Der Vorverstärker P-3000R verfügt über separate Burr-Brown 32-Bit D/A-Wandler für jeden Kanal und eine PLL-Schaltung zur Minimierung von Taktungenauigkeiten. Die anzuschließenden Quellengeräte können analog oder digital verbunden werden. Zudem stehen eine USB-Schnittstelle und die Möglichkeit einer AES/EBU-Digitalverbindung zur Auswahl. Für leistungshungrige Lautsprecher können sogar zwei Endstufen für Bi-Amping-Betrieb mit dem Vorverstärker betrieben werden.

Der Aufbau der Endstufe M-5000R ist ebenso aufwändig gestaltet. Neben der symmetrischen Baugruppenanordnung mit einem eigenen Ringkerntrafo für jeden Kanal wurden auch Kondensatoren mit 27.000 µF und eine Vierfach-Gegentakt-Verstärkung integriert. Die Verbindung mit einem Vorverstärker kann wahlweise über Cinch-Anschlüsse oder XLR-Eingänge hergestellt werden. Die an die Lautsprecher abgegebene Leistung wird durch die beiden in die Gehäusefront eingebauten Voltmeter angezeigt.

Auch beim neuen CD-Player C-7000R wurde hoher Wert auf einen Betrieb ohne gegenseitigen Störeinfluß der Bauteile gelegt. Daher wurden die analogen und die digitalen Schaltkreise getrennt voneinander aufgebaut und sogar jeweils mit einer separaten Stromversorgung ausgestattet. Die Analogsektion wird durch einen herkömmlichen Ringkerntrafo gespeist, die digitalen Komponenten beziehen ihre Spannung von einem El-Trafo.

Alle drei Geräte sind ab Dezember 2010 in schwarz oder silber erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 1.700 Euro für den Vorverstärker P-3000R, bei 2.500 Euro für die Endstufe M-5000R und bei 1.500 Euro für den CD-Player C-7000R.

|

Weitere News
  ZURÜCK