News

Offiziell: Sky beendet Telekom-Vertrag

Bereits seit dem letzten Wochenende war es nicht mehr möglich, die Sky-Programme für den "Entertain"-Dienst der Deutschen Telekom zu abonnieren. Jetzt hat Sky offiziell bestätigt, dass der Sender den Vertrag mit der Telekom über die Verbreitung seiner Programme über das DSL- und VDSL-Netz gekündigt hat.

Bestandskunden können die Programme derzeit noch empfangen. Wie lange das noch der Fall sein wird, ist allerdings offen. Laut einem Bericht der "WELT" konnte die Telekom die sofortige Einstellung der Programme nur über eine vom Landgericht Hamburg erwirkte einstweilige Verfügung stoppen. Telekom und Sky sollen sich aber weiterhin "in Gesprächen" befinden.

Hintergrund des Konflikts ist die neue Konkurrenz seitens der Telekom, die ab der kommenden Bundesliga-Saison ein eigenes Fußball-Bundesliga-Paket ihren IPTV-Kunden anbietet – für gerade einmal 14,95 EUR bzw. 19,95 EUR für das HD-Paket. Das rechnet sich zumindest für Kunden, die ohnehin bereits für ihren Internet-Zugang bei der Telekom zahlen. Sky hat hingegen mit dem obligatorischen "Sky Welt"-Paket den Einstieg für Bundesliga-Kunden erst einmal auf 32,90 EUR angehoben.

|

Weitere News
  ZURÜCK