News

Nvidia Shield: 4k-Gaming & Streaming-Box jetzt auch in Deutschland erhältlich

NVIDIA bringt seine 4k-taugliche Spielekonsole „Shield“ jetzt auch auf den deutschen Markt. In den USA ist diese bereits seit Mai erhältlich. Die NVIDIA Shield nutzt einen 64 Bit Tegra X1-Prozessor mit 265 Kern Maxwell-GPU und verwendet als Betriebssystem Android 5.1 (Lollipop) mit Android TV und Google Cast-Funktion. Ein Game-Controler befindet sich im Lieferumfang. Eine Übersicht der optimalen Android-Spiele für die Konsole gibt es unter http://shield.nvidia.de/games/android. Neben Android-Games gibt es von NVIDIA mit „GeForce NOW“ auch einen eigenen Game-Streaming-Dienst. Dieser bietet 1080p-Gaming mit einer Framerate von 60 fps und einer Zusammenstellung von 50 klassischen Spieletiteln zum Preis von 9,99 EUR im Monat. NVIDIA bietet auch ein dreimonatiges kostenloses Test-Abo an. Mit einer NVIDIA-Grafikkarte mit GeForce GPX-Chip kann man auch PC-Spiele auf den Fernseher übertragen.

Aufgrund der schnellen Video-Performance und der umfangreichen Codec-Unterstützung ist die NVIDIA Shield auch als Multimedia-Box prädestiniert: Die Hardware gibt Ultra HD/4k-Bilder aus und unterstützt auch die Video-Wiedergabe von VP9, H265, H264-Dateien bis zu 60 fps. Ausserdem gibt es über den HDMI 2.0-Anschluss auch 7.1-Surround und Hi Res-Audio-Wiedergabe. 4k Video-Streaming wird derzeit von YouTube und Netflix unterstützt. Dank Android & Google Play Store lassen sich auch Kodi und Plex auf dem NVIDIA Shield nutzen.

Der interne Speicher von 16 GB lässt sich über externe USB 3.0-Speicher oder microSD-Karten erweitern. Alternativ gibt es auch eine Version mit 500 GB-Festplatte.

Preislich bewegt sich die NVIDIA Shield zwischen einfachen Streaming-Boxen wie Amazon Fire TV und den „großen“ Spielkonsolen Playstation 4 und Xbox One: Die NVIDIA Shield kostet in der 16 GB-Version 199,99 EUR. Mit 500 GB-Festplatte wird die Konsole für 299,99 EUR angeboten. Als Zubehör gibt es noch eine Bluetooth-Fernbedienung mit integriertem Kopfhörer-Ausgang für 49,99 EUR und einen Standfuß für 29,99 EUR. An der Vorderseite gibt es aber auch einen klassischen Infrarot-Empfänger, mit dem man z.B. die Logitech Harmony Multimedia-Fernbedienungen nutzen kann.

Offiziell soll die NVIDIA Shield ab dem 1. Oktober erhältlich sein. Bis die Auslieferung durch den Handel beginnt, könnten aber noch ein paar Tage vergehen.

Spezifikationen Nvidia SHIELD

  • PROZESSOR: NVIDIA® Tegra® X1 Prozessor mit 256 Grafikprozessor-Recheneinheiten und 3 GB RAM
  • VIDEOMERKMALE  
    4K Ultra-HD-ready
    4K-Wiedergabe mit 60 FPS (VP9, H265, H264)
    4K-Erfassung mit 30 FPS (H264, H265)
    Unterstützung für: MPEG-2/ MPEG-4/ Xvid/ DivX/ WMV9/ ASF/ AVI/ MKV/ MOV/ M2TS/ MPEG-TS/ H.263/ H.264/ H.265/ VC-1/VP8/ VP9
  • AUDIO    
    7.1 und 5.1 Surround-Sound Pass-through über HDMI
    Hochauflösende Audiowiedergabe mit bis zu 24-Bit/192 kHz über HDMI und USB
    Hochauflösendes Audio-Upsampling bis 24-Bit/192 kHz über USB
    Unterstützung für: AAC, AAC+, eAAC+, MP3, WAVE, AMR, OGG Vorbis, FLAC, PCM, WMA, WMA-Pro, WMA-Lossless, DD+/DTS (pass-through), DTS-HD MA (pass-through), Dolby TrueHD (pass-through)
  • SPEICHER    16 GB bzw. 500 GB (Hinweis: ein Teil des Speichers ist durch die Systemsoftware belegt)
  • WIRELESS-KONNEKTIVITÄT    802.11ac 2×2 MIMO 2,4 GHz und 5 GHz WLAN
    Bluetooth 4.1/BLE
  • SCHNITTSTELLEN    
    Gigabit Ethernet
    HDMI 2.0
    Zwei USB 3.0 (Typ A)
    Micro-USB 2.0
    MicroSD Steckplatz
    IR-Empfänger (kompatibel mit Logitech Harmony)
  • GEWICHT UND ABMESSUNGEN    Gewicht: 23 oz / 654 g
    Höhe: 1.0 in / 25 mm
    Breite: 8.3 in / 210 mm
    Tiefe: 5.1 in / 130 mm
  • BETRIEBSSYSTEM    Android 5.1 (Lollipop) mit Android TV und Google Cast
  • SOFTWARE-UPDATES    SHIELD Software-Updates von NVIDIA
  • STROMVERSORGUNG    40 W Netzteil (5-10 W typische Leistungsaufnahme)
  • GAMING-MERKMALE  
    NVIDIA GeForce NOW™ Game-Streamingdienst
    NVIDIA Share
    NVIDIA GameStream™
    MITGELIEFERTE APPS    Netflix
    Google Play Store
    YouTube
    Google Play Movies & TV
    Google Play Music
    Photos & Videos
    PLEX

Bildquelle: NVIDIA

|

Weitere News
  ZURÜCK