News

Nintendo stellt neue „Wii U“-Konsole vor

Nintendo hat auf der E3-Messe seine neue Konsole "Wii U" vorgestellt die 2012 auf den Markt kommen soll. In den Mittelpunkt der Präsentation stellte Nintendo aber weniger die Konsole selbst als vielmehr den Controller, der über ein Touchscreen-Display im 16:9-Format mit 6,2 Zoll Durchmesser verfügt welches auch das Spielen ohne eingeschalteten Fernseher ermöglicht. Darüber hinaus kann der Controller aber auch dazu genutzt werden, direkt vor dem Bildschirm z.B. eine Zieloptik einzublenden, um virtuelle Wurfsterne auf den Bildschirm zu schießen.

Im offiziellen Trailer sieht man die Konsole selbst nur am Rande und auch die Optik der meisten Spiele erinnert an die SD-Grafik der alten Wii deren Spiele auch auf der "Wii U" abspielbar sein sollen. Laut heise.de ist die neue Nintendo-Konsole aber dennoch HD-tauglich und soll über den HDMI-Ausgang Bilder der Multicore-CPU von IBM in 1080p und 5.1-Mehrkanalton ausgeben können.

Als Datenträger setzt Nintendo auf ein bislang noch unbekanntes Disc-Format mit 12 cm Durchmesser. Laut Kotaku.com soll diese Disc 25 GB Kapazität bieten, was nahelegt, dass es sich hierbei um eine Blu-ray Disc handeln dürfte, was Nintendos Chef-Designer im Unterschied zur Speicherkapazität aber nicht bestätigen wollte. Selbst wenn, so ist nicht unbedingt damit zu rechnen, dass die "Wii U" auch Filme von Blu-ray Disc abspielen können wird. Bereits bei der Wii hat Nintendo auf die DVD-Wiedergabe trotz entsprechendem Laufwerk verzichtet. Eine Festplatte ist in der "Wii U" nicht vorhanden. Speicher lässt sich aber in Form von USB-Sticks oder SD-Karten erweitern. Ob die "Wii U" auch 3D-tauglich sein wird ist noch nicht bekannt.

|

Weitere News
  ZURÜCK