News

Neues Media-Center XBMC 13.0 Gotham veröffentlicht (Update)

Die finale Version von XBMC 13.0 Gotham wurde jetzt zum Download freigegeben. Die Media Center-Software ist u.a. für Windows, Mac OS X, Linux und Android erhältlich. Lediglich die auf dem Linux-Betriebssystem Ubuntu basierende XBMCbuntu-Version von XBMC 13.0 ist noch weiterhin im Beta-Stadium. Der Support für Windows XP wurde mit der neuesten Version gestrichen.

Wie bereits berichtet, hat XBMC 13.0 eine Menge neuer Features und Performance-Optimierungen erhalten. Android-Benutzer können sich vor allem auf eine Unterstützung von Hardware-Video-Decodierung in XBMC 13.0 freuen. Dieses Feature wird bei Android-Smartphones ab Version 4.0 unterstützt. XBMC für Android wird in zwei Versionen für ARM und x86-Prozessoren angeboten. Performance-Optimierungen wurden auch für den Raspberry Pi vorgenommen, insbesondere bei der Menüsteuerung. Ebenso wurde auch die Performance auf Android-Geräten verbessert. Für die Touchscreen-Steuerung bietet XBMC 3.0 auch die Unterstützung von Gesten. Ausserdem wurden die UPnP-Funktionen erweitert und die Audio-Engine überarbeitet. Auch die 3D-Unterstützung wurde verbessert. Blu-ray 3D-Filme lassen sich allerdings nicht abspielen.

Die Download-Dateien für XBMC 13.0 Gotham sind auf der XBMC-Website zu finden. Die voraussichtlich für das Jahresende 2014 geplante nächste Version 14.0 von XBMC wird den Namen „Helix“ tragen. Konkrete Details zu geplanten Neuerungen sind noch nicht bekannt.

Update: Die APK-Downloads für die Android-Versionen wurden kurzzeitig wieder deaktiviert. Teilweise treten mit diesen Probleme auf: Auf einigen Android-Geräten kam es direkt nach dem Start der XBMC-App zu einem Absturz, der beim Release Candidate noch nicht auftrat. Inzwischen wurde das Problem aber wieder behoben.

|

Weitere News
  ZURÜCK