News

Neues Media-Center XBMC 13.0 Gotham veröffentlicht (Update)

Die finale Version von XBMC 13.0 Gotham wurde jetzt zum Download freigegeben. Die Media Center-Software ist u.a. für Windows, Mac OS X, Linux und Android erhältlich. Lediglich die auf dem Linux-Betriebssystem Ubuntu basierende XBMCbuntu-Version von XBMC 13.0 ist noch weiterhin im Beta-Stadium. Der Support für Windows XP wurde mit der neuesten Version gestrichen.

Wie bereits berichtet, hat XBMC 13.0 eine Menge neuer Features und Performance-Optimierungen erhalten. Android-Benutzer können sich vor allem auf eine Unterstützung von Hardware-Video-Decodierung in XBMC 13.0 freuen. Dieses Feature wird bei Android-Smartphones ab Version 4.0 unterstützt. XBMC für Android wird in zwei Versionen für ARM und x86-Prozessoren angeboten. Performance-Optimierungen wurden auch für den Raspberry Pi vorgenommen, insbesondere bei der Menüsteuerung. Ebenso wurde auch die Performance auf Android-Geräten verbessert. Für die Touchscreen-Steuerung bietet XBMC 3.0 auch die Unterstützung von Gesten. Ausserdem wurden die UPnP-Funktionen erweitert und die Audio-Engine überarbeitet. Auch die 3D-Unterstützung wurde verbessert. Blu-ray 3D-Filme lassen sich allerdings nicht abspielen.

Die Download-Dateien für XBMC 13.0 Gotham sind auf der XBMC-Website zu finden. Die voraussichtlich für das Jahresende 2014 geplante nächste Version 14.0 von XBMC wird den Namen "Helix" tragen. Konkrete Details zu geplanten Neuerungen sind noch nicht bekannt.

Update: Die APK-Downloads für die Android-Versionen wurden kurzzeitig wieder deaktiviert. Teilweise treten mit diesen Probleme auf: Auf einigen Android-Geräten kam es direkt nach dem Start der XBMC-App zu einem Absturz, der beim Release Candidate noch nicht auftrat. Inzwischen wurde das Problem aber wieder behoben.

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

|

Weitere News
  ZURÜCK