News

Neues Apple TV ohne 4k bestätigt? – angebliche Specs geleakt

Kurz vor dem nächsten Apple-Event mit der Präsentation des neuen iPhone am 9. September sind neue Informationen zu der neuen Apple TV-Box der 4. Generation bekannt geworden, die eventuell ebenfalls bereits am 9. September vorgestellt wird.

Laut Informationen, die 9TO5Mac zugespielt wurden, soll das neue Apple TV zwar über einen deutlich leistungsfähigeren Prozessor verfügen aber kein Ultra HD/4k Video-Streaming unterstützen. Dies würde entsprechende Berichte bestätigen, die bereits vor mehreren Monaten kursierten.

Basis für die neue Apple TV-Box soll den Informationen zufolge der A8-Chip des aktuellen iPhone 6 sein, der somit nicht ganz dem aktuellen Stand der neueren Technik des A8X im iPad Air 2 mit zusätzlichem Prozessor-Kern und verbesserter Grafik entspräche. Das würde auch die Chancen mindern, dass Apple eventuell doch noch später via Firmware-Update die 4k-Unterstützung nachreicht. Im kommenden iPhone 6S und iPhone S6 Plus soll hingegen ein noch schnellerer A9-Prozessor eingesetzt werden.

Weitere Berichte der letzten Tage deuten ausserdem an, dass die neue Apple TV-Box deutlich teurer als die vorherigen Generationen werden könnte. So ist laut 9TO5Mac von zwei Apple TV-Versionen mit 8 GB Speicher für 149 USD und mit 16 GB Speicher für 199 USD die Rede. Auf Basis der höheren EUR-Preise könnte die mit mehr Speicher ausgestattete neue Apple TV-Version in Deutschland somit mehr als 200 EUR kosten. Die aktuelle Apple TV-Version der 3. Generation mit 8 GB Speicher wird in Deutschland derzeit für rund 69 EUR verkauft. Allerdings waren die ersten Generationen des Apple TV noch deutlich teurer: Für die Version mit 160 GB-Festplatte wurden bis zu 400 EUR verlangt.

Das neue Apple TV soll einen eigenen App Store mit Unterstützung für Spiele haben und auch mit dem geringen Flash-Speicherplatz auskommen, da bis auf Apps der Großteil der Inhalte gestreamt wird und iOS 9 die Möglichkeit bietet, die Dateigrößen von Apps zu reduzieren.

Von der neuen Apple TV-Fernbedienung werden dem Bericht zufolge Touch-Unterstützung und eine Bewegungskontrolle erwartet. Ausserdem soll eine systemweite „Siri“-Suchfunktion zur Verfügung stehen. Inwieweit die Informationen über die neue Apple TV-Generation von 9TO5Mac zutreffen, wird man voraussichtlich in der nächsten Woche erfahren.

|

Weitere News
  ZURÜCK