News

Neuer Panasonic-DVD-Rekorder mit Festplatte

Panasonics neu vorgestellter DVD/Festplatten-Rekorder DMR-EX84C ist mit einem Kombituner für analogen und digitalen Kabel- bzw. Antennenempfang ausgerüstet. Verschlüsselte Pay-TV-Sender werden durch die jewils passende Smartcard im integrierten CI+ Slot freigeschaltet. Die interne Festplatte mit 160 GB Speichervolumen dient zum einen als Speicher für Aufzeichnungen des laufenden TV-Programmes, aber auch um Musik in Originalqualität von CDs zu speichern und wiederzugeben. Bis zu 279 Fernsehstunden können auf diesem Wege zwischengespeichert und wahlweise mit dem internen Laufwerk auf DVD gebrannt werden oder dank der Time-Shift-Funktion zeitversetzt wieder abgespielt werden. Natürlich liest der Rekorder neben Audio-CDs und der herkömmlichen DVD auch alle weiteren gängigen DVD-Formate.

Zusätzlich zu der übersichtlichen Fernbedienung und gut strukturierten Bildschirmmenüs wird der Bedienkomfort durch einen elektronischen Programmguide, über den auch direkt die Aufnahmeprogrammierung möglich ist, erhöht. Zudem setzt der DMR-EX84C automatisch Kapitelmarkierungen in den Aufzeichnungen, was die Suche einer bestimmten Szene erleichtert.

Bei der Benutzung des HDMI-Ausganges skaliert der DVD-HDD-Rekorder die Bildsignale auf Wunsch bis zu einer Auflösung von 1080p hoch. Für ältere Fernseher können alternativ hierzu der Cinch- oder die 2 Scart-Anschlüsse genutzt werden. Die Audiosignale werden über einen analogen Cinch-Ausgang oder die optische Digitalschnittstelle ausgegeben. An der Gerätefront ist ein USB-2.0-Port installiert, über den es beispielsweise möglich ist, Fotodateien von einem USB-Stick wiederzugeben.

Der DMR-EX84C ist ab März in den Farben schwarz und silber lieferbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 449 Euro.

|

Weitere News
  ZURÜCK