News

Neuer Onkyo-Netzwerkreceiver TX-NR809

Onkyo präsentiert nur wenige Wochen nach der Vorstellung des TX-NR609 und des TX-NR709 seinen neuesten Netzwerk-Heimkinoreceiver TX-NR809. Der 7.2-Kanal Receiver verfügt über eine Ausgangsleistung von 180 W pro Kanal (6 Ohm, 1 kHz, IEC, 1 Kanal ausgesteuert) und eine THX Select2 Plus Zertifizierung sowie eine ISF Video- Kalibrierfunktion.

Neben der Decodierung der HD-Tonformate sind auch Dolby Pro Logic IIz und Audyssey DSX implementiert. Acht HDMI-Eingänge stehen im TX-NR809 bereit, die auch 3D Video und den ARC (Audio Return Channel) unterstützen.

Der im TX-NR809 eingebaute Netzwerkanschluss ermöglicht die Nutzung von Musikdiensten wie z.B. Spotify Premium (nicht in Deutschland), Last.fm oder Napster neben kostenlosen Diensten wie vTuner, freien Internet- Radiosendern, oder Audiostreaming von einem PC oder Mediaserver. Mit MP3, WMA, WMA Lossless, FLAC, WAV, Ogg Vorbis, AAC, und LPCM wird eine Vielzahl von Audioformaten unterstützt. Darüber hinaus ist er mit Windows 7 und DLNA 1.5 kompatibel.

Mit Onkyos optionalem UWF-1 USB WLAN Adapter lässt sich der TX-NR809 auch drahtlos in das Netzwerk integrieren. Die Videosignalverarbeitung wird von gleich zwei Signalprozessoren erledigt: HQV Vida VHD1900 und Marvells Qdeo. Der HQV Vida Prozessor ermöglicht das Hochrechnen (Upscaling) aller 480i/p, 576p, und 720p Videoquellen in ein Ausgangssignal mit HD-Auflösung (1080p). Der Qdeo rechnet Quellen mit 1080p Auflösung in volle 4K (3840 x 2160) Auflösung für kommende Display-Generationen der Zukunft um.

Der Vida Signalprozessor vereint die „Auto HQV“ und „HQV StreamClean Technologie“, um Videobilder in Echtzeit zu verbessern und das Rauschen in komprimierten Videodateien zu entfernen. Mit Multi- Cadence-Erkennung, erweiterter 12-Bit-Farbverarbeitung sowie bewegungsadaptiver Vier-Feld- Kompensation soll die Videodarstellung verbessert werden. Ausserdem ist eine unabhängige ISF-Kalibrierung für jede Videoquelle möglich.

Der TX-NR809 bietet einen USB-Anschluss an der Gerätefront zur direkten, digitalen Verbindung eines iPod/iPhone oder einem USB Flash-Speichermedium für die Wiedergabe von MP3, WMA, FLAC und AAC-Dateien. Ein zusätzlicher USB-Port an der Rückseite des Receivers nimmt den optionalen UWF-1 WLAN Adapter auf, ohne den vorderen USB-Anschluss zu blockieren.

Der Onkyo TX-NR809 soll ab Juni in schwarz und Silber für rund 1099 EUR (UVP) im Handel erhältlich sein. Weitere Details gibt es auf der Onkyo-Website.

|

Weitere News
  ZURÜCK