News

Neue Spekulationen um Fernseher von Apple

Der Analyst Gene Munster von der Investment-Bank Piper Jaffray hat sich ein paar Gedanken zu möglichen neuen Apple-Produkten gemacht und bringt dabei wieder einmal die Möglichkeit ins Spiel, dass Apple in Zukunft auch einen eigenen Fernseher auf den Markt bringen könnte.

Munster prophezeit innerhalb der nächsten zwei Jahre einen Apple-Fernseher mit drahtloser Synchronisierungsfunktion für Apple-Produkte wie iPhone und Mac-Rechner. Durch diese und weitere einfach nutzbare Multimedia-Funktionen könnte Apple seinen Premium-Anspruch (und somit auch die iTypisch hohen Preise) rechtfertigen.

Zusätzlichen Anreiz könnte ein Abo-Modell für iTunes geben, welches den kompletten Zugriff auf TV-Serien bei iTunes zu einem Preis von 30-40 Dollar pro Monat ermöglicht – was weniger als die in den USA oft sehr hohen Kabelgebühren von im Durchschnitt 85 Dollar im Monat wäre.

In diesem Zusammenhang könnte nach den Vorstellungen von Munster auch das bislang nicht sonderlich erfolgreiche "Apple TV" schon innerhalb der nächsten Monate eine Neuauflage erfahren, die mit TV-Tuner und Recorder-Funktion ausgestattet ist.

Allerdings würde letzteres den Kunden auch wieder unabhängiger von iTunes machen und wie man am Beispiel der bislang nicht vorhandenen Blu-ray Disc-Unterstützung sieht, setzt Apple Innovationen sehr oft strategisch ein, um den Kunden in erster Linie Möglichkeiten zu bieten, die sich innerhalb des Apple-Universums irgendwie monetarisieren lassen.

|

Weitere News
  ZURÜCK