News

Neue Sony-Fernseher mit Skype und Webbrowser

Sony hat im Umfeld der CES auch gleich eine Vorschau auf die TV-Neuheiten für den deutschen Markt im kommenden Frühjahr gegeben. Zu den Highlights der Sony-TVs gehören Skype-Unterstützung und ein freier Webbrowser. Zur Texteingabe im Webbrowser sollen sich Vaio-Notebooks und auch iPhone und Android-Handys (mit speziellen Apps) nutzen lassen.

Bei fast allen BRAVIA Modellen ist der neue HbbTV-Standard an Bord, der einen modernisierten Videotext und den Zugriff auf zusätzliche Online-Fernsehangebote der Fernsehsender ermöglicht. Für Skype bietet Sony ein spezielles Mikrofon und Kamera an. Je nach Modell ist Skype bereits integriert oder wird als Firmware-Update angeboten. Die meisten BRAVIA LCD-Fernseher verfügen über zwei USB-Anschlüsse statt einem. Dieser kann auch zum Anschluss einer mobilen USB-Festplatte zur Aufzeichnung des TV-Programms genutzt werden.

Genaue Details zur Markteinführung und den Preisen der neuen Sony-Fernseher wurden noch nicht bekannt gegeben.

 

|

Weitere News
  ZURÜCK