News

Neue Sony 4k-Video SD-Karten mit 300 MB/s

Sony stellt mit der SF-G-Serie neue SD-Karten vor, die bis zu 299 Megabyte pro Sekunde speichern können. Sie sind somit insbesondere für Serienbildaufnahmen von hochauflösenden Fotos mit Kameras, die UHS-II unterstützen oder Video-Aufnahmen in 4k-Auflösung geeignet. Erhältlich sind die neuen Sony-Speicherkarten mit 32, 64 und 128 Gigabyte Speicherkapazität.

Ein von Sony neu entwickelter Algorithmus soll nicht nur für eine Extra-Portion Geschwindigkeit sondern auch vor ungewolltem Datenverlust schützen. Auch die Lesegeschwindigkeit liegt auf hohem Tempo-Niveau: Mit bis zu 300 Megabyte pro Sekunde können die neuen SD-Karten ausgelesen werden.

„Gerade weil neue Spiegelreflex- und spiegellose Kameras immer mehr Serienbilder in immer kürzerer Zeit aufnehmen und 4K Videos zunehmend eine wichtige Rolle spielen, wächst die Nachfrage nach schnelleren, größeren und zuverlässigeren Speicherkarten“, sagt Romain Rousseau, europäischer Product Marketing Manager bei Sony. „Mit der SF-G Serie zeigen wir, dass wir es mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung von extrem leistungsfähigen Speichermedien für professionelle Fotografen und Filmer Ernst meinen. Wir versuchen so, das Beste aus den Kameras herauszuholen.“

Die neuen SD-Karten von Sony sind auch widerstandsfähig gefertigt und für den robusten Einsatz geeignet: Sie sind wasserdicht und verfügen über einen Anti-Statik-Schutz. Wenn unterwegs Daten verloren gehen, hilft die kostenlose „File Rescue“ Software von Sony weiter. Mit dieser lassen sich bei Datenverlusten Bilder und Videos im RAW oder 4K XAVC-S Format wiederherstellen.

Passend zu den SD Karten der SF-G Serie bietet Sony auch das neue Speicherkarten-Lesegerät MRW-S1 an. Dieses verfügt über einen schnellen USB Port (USB3.1 Gen.1 – Standard A) und ermöglicht so sogar das kabellose Übertragen von Bildern und Videos auf den Rechner. Das Lesegerät soll ab April 2017 im Handel verfügbar sein. Die Speicherkarten gibt es ab März 2017 zu kaufen. Die Preise für die SD-Karten und das Lesegerät wurden noch nicht bekannt gegeben.

|

Weitere News
  ZURÜCK