News

Neue Sharp-TVs mit 3D und Skype

Sharp hat zwei neue Fernseher vorgestellt. Die Geräte der neuen Sharp AQUOS LE830E Serie sind 3D-tauglich und für Internet-Telefonie via Skype geeignet (SD-Auflösung), sofern eine Skype-zertifizierte Kamera vorhanden ist. Zum Einsatz kommen die Quatron-LCD-Panels von Sharp, bei denen die RGB-Pixel um die vierte Pixelfarbe Gelb (RGB+Y) ergänzt werden und auch der Stromverbrauch reduziert werden soll. Die Geräte der AQUOS LE830E Serie erfüllen die EU-Energieeffizienzklasse A.

Über das Sharp eigene Angebot AQUOS NET+ hat der Zuschauer Zugriff auf aktuell fast 70 verschiedene Widgets, wie zum Beispiel die Video-on-Demand Plattform Viewster. Auch ein Zugang zum freien Internet ist möglich. Die neuen AQUOS Fernseher der 830er Serie verfügen über ein Full HD High-Speed LCD Panel und sind in 40, 46, 52 und 60 Zoll erhältlich (102, 117, 132 und 152 Zentimeter). Eine 3D-Brille ist im Lieferumfang enthalten. Mit dem Triple Tuner können sowohl Satelliten- als auch Kabel- und Antennensignale empfangen werden.

Gerade für Hotels oder gastronomische Betriebe ist "USB-Cloning"-Funktion gedacht: Alle TV-Einstellungen lassen sich auf USB speichern und dann für alle vergleichbaren Modelle übernehmen.

Die TVs der AQUOS Serie LC-830E sind ab Mai 2011 für 1.199.- Euro (LC-40LE830E) und 1.599.- (LC-46LE830E) Euro im Handel erhältlich. Die Preise und Verfügbarkeit für das 52” und das 60” Modell sind noch nicht bekannt.

|

Weitere News
  ZURÜCK