News

Neue Kompakt-Sat-Antennen Selfsat H50D2 & H50D4 für unauffälliges Satellitenfernsehen

Der Großhändler und Distributor Satco Europe liefert mit der Selfsat H50D2 und Selfsat H50D4 eine neue Flachantennen-Serie an den Fachhandel aus, die dem unauffälligen Satempfang dienen. Dies bestätigte das Unternehmen aus Vohenstrauß am 12. März gegenüber Digitalmagazin. Die neuen kompakten Flachantennen H50D2 und H50D4 sind mit den Abmessungen von 54,3 x 55,5 x 6,8 cm deutlich größer als die weiteren Selfsat-Flachantennen wie die H21D(x)- oder die H30 D(x)-Serien und bieten dementsprechend eine noch höhere Empfangsleistung. Die unauffällige Panelantenne von Selfsat bietet sich immer dann an, wenn visuell getarnter Satempfang bewerkstelligt werden, also die Satellitenantenne nicht auf einen Blick als eine solche erkannt werden soll. Dazu bietet die Antennenreihe ein flaches und unauffälliges Gehäuse, mit im Vergleich zu handelsüblichen Offset-Satspiegeln relativ kleinen Abmessungen. Auch die neuen Selfsat-Antennen sollen sich durch eine leichte Montagemöglichkeit auszeichnen, sämtliches Montagematerial sei inklusive, hieß es. Die Selfsat H50D2-Flachantenne wird derzeit als Twin LNB-Version zum direkten Anschluss von bis zu zwei Teilnehmern zum Preis von 189 Euro (UVP) angeboten. Als Quad-LNB-Version zum direkten Anschluss von bis zu vier Satempfängern ist die Selfsat H50D4 zum Preis von 209 Euro (UVP) erhältlich.

Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung der Infosat.

|

Weitere News
  ZURÜCK