News

Neue DVDO Ultra HD/4k-Video-Scaler für wenig Geld

DVDO bringt zwei neue kompakte Video-Scaler auf den deutschen Markt. Mit diesen lassen sich beliebige HDMI-Videoquellen auf 4k-Auflösungen hochskalieren. DVDO ist eine Tochterfirma von Silican Image und bietet mit dem iScan Micro und iScan Mini zwei 4k-Scaler zum relativ günstigen Preis an. Der iScan Micro soll 130 EUR kosten. Der iScan Mini wird von Vivateq für 350 EUR angeboten. 

Beide Scaler nutzen die VRS ClearView Technologie, die beim Hochskalieren von niedrigen Auflösungen unansehliche Treppeneffekte und durch Kompression ausgelöste Blockartefakte vermeiden sollen. Für das 4k-Upscaling werden Bildwiederholungsfrequenzen bis zu 50 und 60 Hz unterstützt.

Der kleine iScan Micro ist für die einfache und schnelle Handhabung konzipiert: Nach dem Anschluss der HDMI-Verbindung stehen per Knopfdruck auf der mitgelieferten Fernbedienung drei verschiedene Skalierungsmodi zur Auswahl. Zudem lässt er sich dank kompakter Abmessungen ohne großen Umstand hinter den Geräten verbergen.

Wer mehr Einstellmöglichkeiten haben will, hat beim iScan Mini noch weitaus mehr Optionen. Dieser bietet ein eigenes On Screen-Menü mit umfangreichen Einstellungs- und Testmöglichkeiten für Parameter wie Helligkeit, Kontrast, Farbe/Sättigung, Overscan und Auflösungsprüfung. Auch die Bildschärfe lässt sich genau an die Anforderungen des genutzten Ultra HD-Displays anpassen.

Beim DVDO iScan Mini sind noch ein paar weitere Tricks möglich. So stehen Einstellmöglichkeiten zur EDID-Bearbeitung per On-Screen-Menü zur Behebung von Kompatibiltätsproblemen mit Blu-ray Disc-Playern und anderen Abspielgeräten zur Auswahl. Ausserdem lässt sich auch die Audiospur aus dem HDMI-Signal extrahieren und auf verschiedene Audiogeräte verteilen. Zur Tonausgabe ist dafür ein optischer Digitalausgang vorhanden. Ausserdem ist auch ein kleiner Testbildgenerator integriert. Der DVDO iScan Mini unterstützt auch die Installation von Firmware-Updates via USB. Er lässt sich auch als Scaler an 1080p-Displays nutzen, um SD oder 720p-Inhalte hochzurechnen. Optional gibt es auch einen 1:1 Durchleitungsmodus, in dem nur die Bildoptimierung durchgeführt aber die ursprüngliche Auflösung beibehalten wird.

|

Weitere News
  ZURÜCK