News

Neue DVB-T2 HD-Senderstandorte bis 2019

Freenet TV CI+ Modul

Das Projektbüro DVB-T2 HD Deutschland hat den Ausbauplan für die weiteren Senderstandorte veröffentlicht, über die zukünftig HDTV-Programme im DVB-T2 HD-Standard ausgestrahlt werden sollen. Das Dokument im PDF-Format enthält eine umfassende Liste der bereits vorhandenen und bis 2019 geplanten Senderstandorte. Nachdem in den meisten Ballungsräumen DVB-T2 HD bereits seit dem Frühjahr 2017 auf Sendung ist, geht es im November 2017 mit der Aufschaltung weiterer Sender in vielen mittelgroßen Städten weiter. Danach sind noch weitere DVB-T2 HD-Sender für das Frühjahr sowie den Herbst 2018 geplant und mit den letzten Senderstandorten soll im Frühjahr 2019 der Umstieg von DVB-T auf DVB-T2 HD abgeschlossen werden. Nicht überall wird neben den frei empfangbaren DVB-T2 HD-Programmen von ARD & ZDF auch das verschlüsselte „Freenet TV“-Paket mit den Programmen der Privatsender zum Preis von 5,75 EUR pro Monat zu empfangen sein. Trotzdem wird auch dieses Angebot an vielen Orten verbreitet, an denen zuvor gar keine Privatsender über Antenne empfangbar waren. Da für den Mobilfunk die Frequenzen oberhalb von 700 MHz aufgegeben werden, wird es je nach Standort zu Frequenzumbelegungen kommen. Die genauen Frequenzen für die verschiedenen Senderstandorte werden in dem Dokument noch nicht genannt.

|

Weitere News
  ZURÜCK