News

Neue Denon-Receiver AVR-3311 & AVR-2311

Denon kündigt für den August die beiden neuen 3D-tauglichen AV-Receiver AVR-2311 und AVR-3311 an. Sie sollen laut Denon die folgende Ausstattung bieten:

(Pressemitteilung Denon Deutschland)

Nettetal, 11. Juni 2010 – Denon, einer der weltweit führenden Hersteller qualitativ hochwertiger HiFi- und Heimkino-Produkte, der dieses Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert (*), stellte heute zwei neue, fortgeschrittene A/V-Receiver der Mittelklasse vor. Sowohl der AVR-3311 als auch der AVR-2311 besitzen die besten Gene ihrer preisgekrönten Vorgängermodelle sowie eine Vielzahl von neuen Innovationen. So verfügen sie etwa über eine vollständige 3D-Video-Unterstützung und einen beeindruckenden 3D-Surround-Sound. Beide Newcomer besitzen einen erstklassigen Anchor Bay Technologies Video-Prozessor,  einen USB-Port mit „Works with iPhone“-Zertifizierung und Multi-Zonen-Unterstützung. Sie reihen sich in Denon’s erfolgreiche Serie von hochwertigen A/V-Receivern ein, welche neben den kürzlich vorgestellten Einsteigermodellen AVR-1911 und AVR-1611 auch die schon existierenden Oberklasse-Flaggschiffe AVR-4810 und AVR-4310 umfasst.
 
Zu den bedeutendsten Neuerungen aller diesjährigen Denon-Receiver zählen die HDMI v1.4a-Schnittstellen mit 3D (alle geforderten Formate), Audio Return Channel (ARC) und CEC (Consumer Electronics Control). Für das ultimative Hörerlebnis sind Audio-Decoder mit höchstmöglicher Auflösung an Bord, einschließlich Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio. Beide Modelle verfügen über Dolby Pro Logic Ilz für ein weiteres Paar Lautsprecher in der frontalen Höhe, wodurch das 3D-Videoerlebnis mit beeindruckender 3D-Akustik bereichert wird. Der AVR-3311 bietet zudem Audyssey DSX, um das Heimkino-Erlebnis mit weiteren, zusätzlichen Lautsprechern in der frontalen Breite zu perfektionieren.
 
Dank des Anchor Bay Technologies VRS Processings werden alle analogen und digitalen Videoquellen in HD-Qualität konvertiert (bis zu 1080p), um scharfe und detaillierte Bilder sowohl von DVD´s als auch anderen SD-Quellen zu liefern. Der Denon-eigene Videoschaltkreis hält weitere Bildoptimierungsfunktionen bereit, wie etwa die Noise Reduction-Funktion oder den umfangreichen Video-Equalizer (nur beim AVR-3311).

Um dem Lifestyle der Nutzer zu entsprechen, verfügen der AVR-3311 und der AVR-2311 über er eine USB-Schnittstelle an der Gerätefront, über die iPod/iPhones direkt und in digitaler Qualität abgespielt werden können. Die darauf gespeicherten Musikstücke werden dabei durch die von Denon entwickelten Klangverbesserungstechnologien wie dem Compressed Audio Restorer weiter aufgewertet, um die hochwertige Wiedergabequalität zu erreichen, für die Denon bekannt ist.
 
Für ambitionierte Installationen in den eigenen vier Wänden bieten beide Receiver die Möglichkeit, Audio und Video in mehrere Zonen zu liefern. Der AVR-2311 verfügt über eine Zwei-Zonen-/Zwei-Quellen-Unterstützung, der AVR-3311 unterstützt sogar drei Zonen/drei Quellen. Weitere Funktionen zur  individuellen Ansteuerung sind der RS-232 Port sowie die zuweisbaren DC-Triggerausgänge. Beide Modelle haben ein hochwertiges Audyssey-Paket an Bord, bestehend aus  Audyssey MultEQ (AVR-3311: MultEQ XT),  Audyssey Dynamic Volume und Dynamic EQ, um Räume klanglich einzumessen und zu optimieren für ein ideales Hörerlebnis in jedem Umfeld.
 
Der AVR-3311 kommt mit einer Vielzahl von cleveren, zusätzlichen Funktionen. Er hat gleich zwei HDMI-Ausgänge, welche es ermöglichen, einen Flachbildschirm und einen Videoprojektor gleichzeitig anzuschließen. Der renommierte Dynamic Discrete Surround Circuit (D.D.S.C.-HD) von Denon ermöglicht einen nochmals verbesserten, detailreicheren und präziseren Klang von allen Quellen. Besonders hervorzuheben ist der Ethernet-Anschluss (LAN) des AVR-3311. Er erlaubt Benutzern den Flickr Bilder-Service zu nutzen, genauso wie Audio- und Fotodaten direkt vom PC zu streamen oder aus tausenden von Internetradiostationen zu wählen. Über die IP-Control-Funktion kann die Einrichtung und Steuerung des AVR bequem über den Webbrowser eines Computers geschehen. Da Denon großen Wert auf die ständige Weiterentwicklung der Netzwerkfähigkeiten legt, sind
alle neuen Denon-Receiver mit Netzwerkanschluss offiziell „kompatibel mit Windows 7“, wodurch die neue „Play To”-Funktion des Microsoft-Betriebssystems unterstützt wird.
 
Denon hält das Versprechen, umweltschonende Produkte zu entwickeln und unnötigen Stromverbrauch zu vermeiden. Der Stand-by-Verbrauch aller neuen Denon-A/V-Receiver liegt bei unter 0,1 Watt. Beide vorgestellten Newcomer sind für anspruchsvolle
Konsumenten entworfen worden und werden ab August beim autorisierten Denon-Händler erhältlich sein. Der AVR-2311 wird in Schwarz ausgeliefert, der AVR-3311 in Schwarz und Premium-Silber.   

Denon AVR-2311 Features

•  Identische Qualität und Leistung für alle Kanäle (7x 135 Watt)
•  Unterstützt HDMI 1.4a mit 3D und Audio Return Channel
•  6 HDMI-Eingänge / 1 HDMI-Ausgang mit GUI (Graphical User Interface)
•  High Definition Audio Dekoder + Dolby Pro Logic IIz 
•  Digital Direct Play für iPod und iPhone via USB
•  High-Bit i/p Konvertierung und Skalierung aller Quellen auf FullHD 1080p 
•  Audyssey MultEQ
•  2 Hörzonen / 2 Quellen
•  7.2-Kanal Vorverstärkerausgang
•  AMX, Crestron Steuerung via RS232
•  Stromverbrauch: 0,1 Watt im Stand-by und 1,9 Watt im CEC Stand-by
 
Zusätzliche Eigenschaften des Denon AVR-3311:
 
•  7x 165 Watt
•  11-Kanal Lautsprecheranschlüsse (7ch + Front Height + Front Wide)
•  2 HDMI-Ausgänge (selektierbar)
•  HDMI-Fronteingang
•  Internet Radio, IP-Control und Netzwerk Audio/Photo-Streaming via Ethernet
•  Audyssey DSX 
•  Dynamic Discrete Surround Circuit, D.D.S.C.-HD
•  Audyssey MultEQ XT
•  3 Hörzonen / 3 Quellen
 

|

Weitere News
  ZURÜCK