News

Neue Blu-ray Disc mit 128 GB Speicher

Die Blu-ray Disc Association hat heute die Einführung zweier neuer Blu-ray Disc-Typen für professionelle Anwendungen angekündigt. Die BDXL (High Capacity Recordable and Rewritable Disc) wird in einmal beschreibbarer Form mit Speicherkapazitäten von 100 und 128 GB Speicher und als wiederbeschreibbare Disc mit 100 GB Speicher angeboten. Diese Discs sind in erster Linie für professionelle Aufzeichnungen gedacht, bei denen große Datenmengen gespeichert werden müssen.

Die Blu-ray Disc Association hält sich aber auch eine Consumer-Variante offen, die in Regionen zum Einsatz kommen könnte, wo Blu-ray Disc-Recorder bereits Verbreitung gefunden haben. Damit dürfte in erster Linie der japanische Markt gemeint sein, auf dem es bereits seit mehreren Jahren Blu-ray Disc-Recorder gibt. Erreicht wird die höhere Speicherkapazität im Vergleich zu normalen Blu-ray Discs u.a. durch die Verwendung von drei bis vier Layern. Laut Blu-ray Disc Association erfordert die BDXL neue Hardware zur Aufzeichnung und Wiedergabe.

DIes gilt ebenso für die neue IH-BD (Intra-Hybrid Disc), die aus zwei Layern mit je 25 GB Speicherkapazität besteht. Einer dieser Layer ist als BD-ROM ausgelegt, der zweite Layer ist wiederbeschreibbar. Diese Discs sollen es ermöglichen, fertig produzierte Inhalte mit eigenen Daten zu ergänzen. Wo genau der konkrete Anwendungszweck für die IH-BD liegen soll, sagt die Blu-ray Disc Association nicht.

Für normale Spielfilmveröffentlichungen haben die beiden neuen Blu-ray Disc-Typen keine Relevanz. Selbst für 3D reichen die bisherigen Kapazitäten von 25 GB und 50 GB aus.

|

Weitere News
  ZURÜCK