News

Neue Audionet-High End-Komponenten

Kurz vor Jahreswechsel stellt die Bochumer High-End Schmiede Audionet drei neue Produkte vor.

Dabei handelt es sich primär um die neueste Generation des Phonovorverstärkers, der nun als PAM G2 auf dem Markt kommt und mit dem komplett neu entwickeltem EPC Modul erweitert werden kann.

Zusätzlich kündigt Audionet mit dem EPS G2 auch für sein Universalpräzisionsnetzteil eine neue Entwicklungsstufe an – Details hierzu liegen uns leider noch nicht vor. Mit Ausnahme des EPC sind sämtliche Modelle mit sofortiger Wirkung zu folgenden Preisen lieferbar:

  • PAM G2 mit einem Eingang 4.990,00 Euro
  • PAM G2 mit zwei Eingängen 6.990,00 Euro
  • EPS G2 1.790,00 Euro
  • EPC 2990,00 Euro

Besonderheiten PAM G2:

– Anschluss von bis zu zwei Plattenspielern bzw. Tonarmen
– universelle Anpassungen ohne Öffnen des Gerätes
– vollumfänglich fernbedienbar über externen Controller (Präzisionsnetzteil) EPC
– alternativ auch mit dem EPS Modul erweiterbar
– aktive 2-stufige RIAA-Entzerrung
– keine integrierten Operationsverstärker und Kondensatoren im Signalweg
– 14 schnelle, rein diskret realisierte MOS-Regler für akkuähnliche Stromversorgung
– 100 VA Ringkerntransformator geschirmt, 40.000 mF Siebkapazität
– Class A-Ausgangsstufe
– vollständige DC-Kopplung, Subsonicfilter mittels aktiver DC-Kopplung
– Doppel-FET-Eingänge, kein Fehlerstrom

Besonderheiten EPC:

– externes Präzisionsnetzteil mit fernbedienbarer Flash-/Mikrokontrollereinheit
– Siebung mit insgesamt 260.000 Mikrofarad Siebkapazität
– Spannungskonstanz +/- 0,01V bei 1 A
– zwei Ringkerntransformatoren mit jeweils 100 VA
– diskret aufgebaute und extrem schnelle Spannungsregler
– Vakuum-Fluoreszenz Display mit 2 Zeilen a 16 Zeichen
– Steuerung über Gerätetasten sowie Logitech Harmony One Audionet Systemfernbedienung
– ermöglicht vollständige Trennung analoger und digitaler Schaltkreise in Bezug auf die Phono Wiedergabe

Mehr Informationen unter www.audionet.de

 

 

  

|

Weitere News
  ZURÜCK