News

Neue Android-Smartphones von LG

Basiernd auf der neuesten Android-Version 2.2, genannt „Froyo“, stellt LG zwei neue Smartphones vor. Sowohl das Optimus Chic, als auch das Optimus One werden über den 3,2 Zoll messenden Touchscreen mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln bedient. Bei Bedarf wird eine virtuelle QWERTZ-Tastatur einblendet. Für ausreichend Rechenleistung sorgt in beiden Modellen ein Prozessor mit 600 MHz. Dem hochwertigeren Optimus Chic wurden berührungsempfindliche Bedientasten, USB-Tethering und eine DLNA-Zertifizierung spendiert. Ab Werk stehen 120 MB an internem Speicher zur Verfügung. Das Optimus One dagegen kann hier mit 140 MB aufwarten. Mittels microSD-Karten lässt sich die Speicherkapazität auf bis zu 32 GB ausbauen.

Die integrierte Kamera des Optimus Chic besitzt eine Auflösung von 5 Megapixeln, was für Fotografien mit einer Auflösung von 2560 x 1920 Pixeln ausreicht. Das Optimus One muß sich mit 3 Megapixeln und einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln begnügen. Der 4-fach digitale Zoom ist beiden Geräten gleich. Dank des stärkeren Akkus verspricht der Hersteller beim Optimus Chic eine Stand-by-Zeit von bis zu 500 Stunden und eine Sprechzeit von bis zu 8 Stunden. Das kleinere Schwestermodell soll 450 Stunden im Stand-by-Modus und bis zu 5 Stunden im Sprechmodus durchhalten.

Beide Smartphones sind ab Oktober 2010 im Handel erhältlich. Das Optimus Chic wird 299 Euro (UVP) kosten, das Optimus One 249 Euro (UVP).

Weitere gemeinsame Features:

  • Videoaufzeichung mit maximal 640 x 480 Pixeln, bis zu 30 fps
  • Unterstützte Videoformate: H.264, H.263, MPEG4, DivX
  • Unterstützte Audioformate: MP3, WMA, AAC, AAC+, eAAC+
  • E-Mail Client: POP3, SMTP, IMAP4
  • Terminplaner
  • Sprachmemo
  • Synchronisation mit Outlook über einen PC
  • Bluetooth 2.1
  • GPRS/EDGE/HSDPA
  • WLAN-Funktion
  • GPS-Funktion
  • Java-Unterstützung
|

Weitere News
  ZURÜCK