News

Netflix mit HDR & Dolby Atmos könnte teurer werden

Der Streaming-Anbieter Netflix testet bei einigen Kunden derzeit die Akzeptanz eines vierten "Ultra"-Abo-Modells mit höherem Preis. Während im aktuellen "Premium"-Angebot für monatlich 13,99 EUR Ultra HD mit HDR und Dolby Atmos inbegriffen sind, bekommen einige Nutzer derzeit ein viertes "Ultra"-Angebot für monatlich 16,99 EUR angezeigt. Dabei werden HDR oder in anderen Fällen "Beste Audioqualität" oder vier statt zwei parallele Streams als exklusives Feature nur noch für das teuerste Paket angezeigt. Bislang hat Netflix lediglich bestätigt, dass es entsprechende Tests gibt um die Akzeptanz bei den Kunden zu analysieren. Wie Golem.de berichtet, erhalten aber auch Test-Kunden, die das "Ultra"-Abo tatsächlich buchen, weiterhin das Premium-Abo mit allen Features für 13,99 EUR berechnet. Wie diese Tests ausgehen, bleibt offen.

Netflix wandelt sich derzeit vom Streaming-Anbieter für Serien jetzt zunehmend zu einer ernsthaften Hollywood-Alternative fürs Kino. Während lange Zeit Netflix vor allem kleine Independent Film-Produktionen finanzierte, werden inzwischen hohe Millionenbeträge z.B. für Filmprojekte mit Michael Bay investiert und Anfang 2018 kaufte Netflix bereits die internationalen Streaming-Rechte für den Science Fiction-Film "Auslöschung", der hierzulande nicht im Kino zu sehen war.

|

Weitere News
  ZURÜCK