News

Netflix 4k-Serien bald auch in Deutschland?

Der US-Streaming-Anbieter Netflix hat auf der CES richtig groß auf die Pauke gehauen und will ganz massiv TV-Serien wie „House of Cards“ in 4k anbieten, die mit einer Bitrate von 15,6 Mbps gestreamt werden. Dazu wurden bereits Vereinbarungen mit einigen TV-Herstellern geschlossen, die Netflix direkt integrieren wollen – wovon der deutsche Kunde allerdings überhaupt nichts hat solange Netflix hierzulande nicht verfügbar ist.

Das könnte sich aber eventuell ändern, wenn man eine Stellenausschreibung bei Netflix richtig deutet, wonach Netflix in Europa derzeit einen Medien-Manager sucht, der möglichst auch über Kenntnisse des Niederländischen, skandinavischer Sprachen, Deutsch und Französisch haben sollte.

Da Netflix zwar allgemein eine weitere europäische Expansion plant, bislang aber noch keine konkreten Schritte in weitere Länder angekündigt hat, ist das zunächst reine Spekulation. Die Position könnte nämlich auch zur Vermarktung von Netflix-Serien wie „House of Cards“ dienen ohne dass Netflix gleich selbst als Anbieter hier vertreten ist. Mit Diensten wie Lovefilm, Watchever, Maxdome oder auch den Online-Angeboten von Sky gibt es in Deutschland auch bereits zahlreiche Konkurrenz, die den Markteintritt für Netflix nicht einfach machen dürfte.

Derzeit ist Netflix in Europa in England, Irland, Skandinavien und den Niederlanden verfügbar.

|

Weitere News
  ZURÜCK