News

Nächster „Harry Potter“ doch nicht in 3D

Warner hat angekündigt, dass der nächste Harry Potter-Film "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1" doch nicht in 3D im November in den Kinos starten soll. Warner begründet dies damit, dass für die Konvertierung des kompletten Filmes in 3D bis zum Kinostart nicht ausreichend Zeit vorhanden sei um den höchsten Qualitätsstandards zu genügen.

Deswegen wird der Film ab dem 18.11. nur in 2D zu sehen sein. Regisseur David Yates betonte persönlich, dass er die Entscheidung mittrage und dies zeige, dass Warner die Qualität immer in den Vordergrund gestellt habe.

Im Unterschied zu echten in 3D gedrehten Filmen wie "Avatar" stehen viele erst nachträglich ins 3D-Format konvertierte Filme in einem schlechten Ruf, da diese stellenweise eine eher künstlich wirkende 3D-Optik zeigen.

|

Weitere News
  ZURÜCK