News

Multiroom-Update für Amazon Echo

Amazon Echo Alexa

Mit einer neuen Funktion für den Cloud-basierten Sprachdienst Amazon Alexa können Besitzer jetzt die Musikwiedergabe über mehrere Amazon Echo und Echo Dot-Geräte hinweg synchronisieren und steuern. Ab sofort ist es zudem möglich, Musik per Sprachbefehl einem bestimmten Echo-Gerät oder einer Gerätegruppe zuzuweisen.

Die synchrone Musikwiedergabe über mehrere Echo-Geräte kann derzeit mit Amazon Music und TuneIn genutzt werden. Die Unterstützung von Spotify soll in Kürze folgen. Mithilfe der Alexa App lassen sich zwei oder mehr Echos einfach zu Gruppen zusammenschließen, indem die Gruppe benannt wird, etwa mit „Erdgeschoss”. Ist diese angelegt, sind Befehle wie „Alexa, spiele John Mayer im Erdgeschoss” möglich.

Neben Multi-Room Audio bietet Amazon zwei neue SDKs an, mit denen auch Geräte anderer Hersteller die Alexa-Technik nutzen können: Das Alexa Voice Service (AVS) Multi-Room Music SDK ermöglicht es Geräteherstellern, ihre Geräte zur Musikwiedergabe in einem Multi-Room-Netzwerk zu integrieren. Das SDK wird ab Anfang des kommenden Jahres verfügbar sein.

Mit der Connected Speaker API können Hersteller netzwerkfähiger Audiosysteme die Sprachsteuerung des Amazon Echo oder Echo Dot nutzen, um die Musik auf ihren eigenen Geräten abzuspielen. Amazon arbeitet daran bereits mit Herstellern wie Sonos, Bose, der Denon & Marantz-Muttergesellschaft Sound United und Samsung. Besitzer von Denon & Marantz-Geräten sollen dadurch z.B. auch die Möglichkeit erhalten, via Sprachsteuerung die Lautstärke zu regulieren oder eine andere Eingangsquelle auszuwählen.

Der Amazon Echo und Echo Dot mit Alexa-Sprachsteuerung werden bei Amazon derzeit zu reduzierten Preisen verkauft. Der Echo ist für 129,99 EUR im Angebot, der Echo Dot zum Anschluss an die HiFi-Anlage für 49,99 EUR:

|

Weitere News
  ZURÜCK