News

Microsofts „Silverlight“ bald auf Blu-ray Disc-Playern und TVs

Microsoft will seinen Streaming-Video-Codec „Silverlight“ in Zukunft auch auf „brauner Ware“ wie Blu-ray Disc-Playern, Fernsehern und Set Top Boxen anbieten. Dazu hat Microsoft eine Vereinbarung mit Intel und Broadcom beschlossen, die „Silverlight“ in ihre Chipsätze für die Unterhaltungselektronik integrieren wollen. Konkret sollen in Zukunft Geräte, in denen Broadcom BCM7420 und Intel CE4100-Chipsätze zum Einsatz kommen, „Silverlight“ nutzen können.

„Silverlight“ ist im Vergleich zu „Flash“ im Internet bislang kaum verbreitet, kommt aber bereits für das HDTV-Videostreaming auf der Xbox 360 zum Einsatz und zeichnet sich vor allem durch die Fähigkeit aus, sehr flexibel die Bitrate während laufender Übertragungen anpassen zu können ohne dass die Videowiedergabe dabei unterbrochen wird sondern lediglich die Qualität variiert.

|

Weitere News
  ZURÜCK