News

Microsoft: Zune HD kommt nicht nach Deutschland

Bereits kurz nach Ankündigung des neuen Mediaplayers "Zune HD" dämpfte Microsoft Hoffnungen, dass das Gerät auch auf den deutschen Markt kommen könnte. Jetzt hat Microsoft Deutschland dem Zune sogar mehr oder weniger eine prinzipielle Absage erteilt.

"In Deutschland macht Zune keinen Sinn" zitiert die Financial Times Deutschland den deutschen Microsoft-Chef Achim Berg, der den Wettbewerb auf dem deutschen Markt zu preisagressiv einschätzt und somit die Hürden für neue Anbieter als zu hoch betrachtet. Stattdessen will sich Microsoft darauf konzentrieren, "Zune" als Software-Komponente auf Windows Mobile-Handys zu bringen. Der "Zune Video Service" soll außerdem auf Xbox Live präsentiert werden.

Neben integriertem WLAN und einem Internet-Browser mit Multitouch-Steuerung ist der "Zune HD" auch in der Lage, Video-Dateien in HDTV (720p) abzuspielen und sogar mit Hilfe einer als Zubehör erhältlichen Docking-Station über einen HDMI-Anschluss auszugeben. Der Zune HD ist mit einem OLED-Display mit einer Auflösung von 480 x 272 Pixeln ausgestattet und verfügt außerdem über einen Tuner für das in den USA verwendete Digitalradio-Format "HD Radio".

www.zune.net/ZuneHD

|

Weitere News
  ZURÜCK