News

Microsoft stellt „Zune“-Mediaplayer ein

Microsoft hat offiziell die Entwicklung seines "Zune"-Mediaplayers eingestellt. Dies kündigte Microsoft auf seiner Support-Website an.

Der "Zune" wurde bislang ohnehin nur in Nordamerika verkauft und konnte im Vergleich zu Apples iPod bislang keine nennenswerten Marktanteile erobern. Der 2009 auf den US-Markt gebrachte Zune HD mit Touchscreen-Display war das letzte neue Gerät von Microsoft. Im Unterschied zu den Apple-Geräten bot bereits der erste Zune eine Synchronisation von Musik via WLAN.

In Zukunft will sich Microsoft bei seinem mobilen Musik und Video-Angebot auf die Windows Phone-Plattform konzentrieren. Auch auf der Xbox 360 wird das Filmangebot bereits seit einiger Zeit unter dem Namen "Zune" präsentiert. Ähnlich wie iTunes von Apple gibt es auch für den Zune eine eigene Verwaltungssoftware, die sich auf PCs installieren lässt sowie einen eigenen Musikdownload und Film-Store. Zumindest derzeit soll der Support für bereits verkaufte "Zune"-Player fortgeführt werden.

|

Weitere News
  ZURÜCK