News

Microsoft schafft „Points“ ab – Zahlungen für Xbox 360 jetzt in EUR

Microsoft stellt mit einem Update für die Xbox 360 die Bezahlung für Online-Inhalte von den bisherigen Points auf die jeweilie Landeswährung um. Europäische User bekommen somit direkt die EUR-Preise angezeigt. Ältere Guthaben-Karten können weiter genutzt werden und deren Beträge werden direkt in EUR gutgeschrieben. Bereits vor der Umstellung vorhandenes Guthaben wird von Points auf EUR umgerechnet. Allerdings führt Microsoft hier ein Verfallsdatum ein: Zum 1. Juni 2015 soll „während der Übergangsphase“ gutgeschriebenes Guthaben verfallen. Ob das allerdings zulässig ist, nachdem bereits Gerichte den Verfall von Prepaid-Guthaben für SIM-Karten unterbunden haben, dürfte fraglich sein.

|

Weitere News
  ZURÜCK