News

Microsoft plant Kinect-Hardware für Windows-PCs

Microsoft will 2012 die zunächst für die Xbox 360 eingeführte Bewegungssteuerung Kinect auch offiziell auf Windows PCs einführen. Neben einem SDK für Programmierer plant Microsoft auch neue Hardware, die für die PC-Umgebung optimiert sein soll. Der kompaktere USB-Adapter mit kürzerem USB-Kabel soll Objekte bis auf kurze Distanzen von bis zu 50 cm genau erkennen und zumindest bis 40 cm noch funktionsfähig sein. Mit dem "Near Mode" sollen auch ganz neue Funktionen zur Steuerung bereit gestellt werden. Ausserdem fördert Microsoft aktiv Unternehmen, die eigene Anwendungen für Kinect entwickeln wollen – unter anderem mit einem Investment von 20.000 USD für zehn Firmen, die sich bis zum 25. Januar 2012 bewerben können. Der genaue Termin für die Markteinführung des Kinect PC-Adapters ist noch offen.

|

Weitere News
  ZURÜCK