News

Microsoft plant angeblich eigene Set Top Box

Mit "Mediaroom" bietet Microsoft bereits eine eigene Software-Plattform für Set Top Boxen an, die u.a. auch in den Media-Receivern der Telekom für das IPTV-Angebot "Entertain" zum Einsatz kommt. Das scheint Microsoft aber noch nicht genug zu sein. Wie das Magazin "The Verge" erfahren haben will plant Microsoft auch eine eigene Set Top-Box, die entweder als externe Box oder direkt in Fernseher integriert verkauft werden könnte. Die Entwicklung der Set Top Box soll demnach parallel zur neuen Xbox stattfinden und vor dem Weihnachtsgeschäft 2013 in den Handel kommen. Als Software-Basis nennt "The Verge" das neue Windows 8. Lange Boot-Phasen soll es jedoch nicht geben sondern stattdessen ein spezieller Chipsatz zum Einsatz kommen, der einen "always on"-Betrieb mit schneller Einschaltphase ermöglicht. Microsoft hat den Bericht auf Anfrage von "The Verge" weder dementiert noch bestätigt.

|

Weitere News
  ZURÜCK