News

MGM-Filme zukünftig im Vertrieb von Sony?

Die Kino-Vertriebsrechte für den neuen James Bond-Film könnten auch für die weitere Zukunft des Vertriebs der MGM-Filme auf Blu-ray Disc und DVD entscheidend werden. Wie "Deadline Hollywood" berichtet, verhandeln die neuen Eigentümer der aus der Pleite geretteten MGM-Studios derzeit mit mehreren großen Hollywood-Studios über eine weltweite Vertriebsvereinbarung, die die Kino- und Homevideorechte für sämtliche neuen MGM-Produktionen und das komplette Filmarchiv umfassen soll.

Eine Vereinbarung mit Sony, die bereits die letzten beiden Bond-Filme in die Kinos brachten, soll kurz vor dem Abschluss stehen und MGM im Gegenzug an der Finanzierung einiger zukünftiger Sony-Filme beteiligt werden, die Geld in die leeren Kassen von MGM bringen sollen.

Derzeit erfolgt der Homevideo-Vertrieb des MGM-Archivs über Fox. Diese Vereinbarung soll allerdings laut dem "Hollywood Reporter" im Verlauf dieses Jahres auslaufen und Fox ohne Bond-Film auch kein Interesse an einer Verlängerung haben.

Neben dem letzten James Bond-Film "Ein Quantum Trost" hat Fox bislang insgesamt drei Box-Sets mit James Bond-Filmen auf Blu-ray Disc veröffentlicht. Wann die verbleibenden Bond-Filme wie z.B. "Octopussy" oder "Im Angesicht des Todes" auf Blu-ray Disc erscheinen sollen ist bis heute offen.

|

Weitere News
  ZURÜCK